„Angst­ha­sen“im Ge­län­de­ritt

ARD-Re­por­ter sorgt für Eklat am Mi­kro

Friedberger Allgemeine - - Olympische Spiele 2016 -

Rio de Ja­nei­ro Die deut­schen Olym­pia-Rei­ter ha­ben ARD-Re­por­ter Cars­ten Sost­mei­er we­gen des­sen Kom­men­tar beim Viel­sei­tig­keits­wett­be­werb scharf kri­ti­siert. Der TV-Mann hat­te Olym­pia-Neu­ling Ju­lia Kra­je­w­ski am Mon­tag bei de­ren Ge­län­de­ritt un­ter an­de­rem als „Angst­ha­sen“be­zeich­net und ihr „ei­nen brau­nen Strich“in der Ho­se be­schei­nigt. Den­nis Pei­ler, Chef der Mis­si­on der deut­schen Rei­ter in Rio, wer­te­te die Äu­ße­run­gen als un­sport­lich und be­lei­di­gend für die Rei­te­rin. „Bei al­ler Fach­kennt­nis von Herrn Sost­mei­er und sei­ner Nä­he zum Reit­sport – in sei­nem Kom­men­tar hat er sich klar ver­ga­lop­piert“, sag­te Pei­ler in ei­ner Er­klä­rung der Deut­schen Rei­ter­li­chen Ver­ei­ni­gung (FN). „Mit ei­ni­gen sei­ner Kom­men­ta­re ist er ganz klar über das Ziel hin­aus­ge­schos­sen. Das war un­sport­lich.“

ARD-Te­am­chef Gert Gott­lob ent­schul­dig­te sich. „Die Wort­wahl war völ­lig un­an­ge­mes­sen“, sag­te er. „Ich kann mich da­für im Na­men der ARD nur ent­schul­di­gen“, mein­te er. „Ich ver­spre­che, dass das nicht wie­der pas­sie­ren wird.“Zu mög­li­chen Kon­se­quen­zen für Sost­mei­er woll­te Gott­lob sich nicht äu­ßern.

Kra­je­w­ski war beim Ge­län­de­ritt mit ih­rem Pferd Sa­mou­rai nach drei Ver­wei­ge­run­gen aus­ge­schie­den. Pei­ler nahm die jun­ge Rei­te­rin nach ih­rem miss­glück­ten Auf­tritt in Schutz: „Dass ei­ne jun­ge Sport­le­rin auf die­sem Ter­rain auch Feh­ler ma­chen kann, ist mehr als mensch­lich.“

Sost­mei­er sorg­te nicht das ers­te Mal für ne­ga­ti­ve Schlag­zei­len bei Olym­pia. Vor vier Jah­ren muss­te er sich nach dem Satz „Seit 2008 wird zu­rück­ge­rit­ten“ent­schul­di­gen. Der Aus­spruch er­in­ner­te an ein be­kann­tes Zi­tat von Adolf Hit­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.