FCA-Vor­be­rei­tung geht in die hei­ße Pha­se

In knapp drei Wo­chen be­ginnt mit dem Heim­spiel ge­gen Wolfs­burg die Bun­des­li­ga­spiel­zeit. Zu­vor ste­hen ein Test- und ein DFB-Po­kal­spiel an. Au­ßer­dem wird beim FC Augs­burg über Trans­fers spe­ku­liert

Friedberger Allgemeine - - Sport Regional - VON JO­HAN­NES GRAF

Die Fuß­bal­ler des FC Augs­burg ha­ben die al­pen­län­di­sche Idyl­le ver­las­sen, sind zu­rück in ih­rer Hei­mat. Am gest­ri­gen Di­ens­tag trai­nier­ten die Bun­des­li­gapro­fis auf den Ra­sen­plät­zen na­he der Are­na, nach­dem Trai­ner Dirk Schus­ter die Spie­ler zu­vor zehn Ta­ge lang in Süd­ti­rol zu ei­nem in­ten­si­ven Trai­nings­la­ger um sich ge­schart hat­te. Lang­sam be­ginnt für den FCA die hei­ße Pha­se der Vor­be­rei­tung, in knapp drei Wo­chen er­öff­net der Erst­li­gist die Spiel­zeit mit dem Heim­spiel ge­gen den VfL Wolfs­burg (27. Au­gust, 15.30 Uhr). Ei­ne Wo­che zu­vor will er ge­gen den ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Ober­li­gis­ten FV Ravensburg in die 2. Run­de des DFB-Po­kals ein­zie­hen.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hielt der FCA in sei­ner Are­na ei­ne Ge­ne­ral­pro­be ab. War­um nicht vor der kom­men­den Sai­son?

Grund da­für ist die Sa­nie­rung des Ra­sens. Der FCA hat sich da­für ent­schie­den, künf­tig in der Are­na auf Hy­bridra­sen spie­len zu las­sen. Na­tür­li­cher Ra­sen wird durch Kunst­fa­sern ver­stärkt, die für mehr Fes­tig­keit und län­ge­re Halt­bar­keit sor­gen sol­len. Kos­ten: rund 350000 Eu­ro. Ma­na­ger Ste­fan Reu­ter, An­hän­ger des Hy­bridra­sens, ist über­zeugt: „Wir glau­ben, dass wir ge­ra­de in den Win­ter­mo­na­ten we­ni­ger Spiel­schä­den ha­ben wer­den.“

Dau­ert die Sa­nie­rung län­ger als an­ge­nom­men?

Mit­te Ju­ni hat der FCA mit der Sa­nie­rung be­gon­nen. Die nie­der­län­di­sche Fir­ma Des­so Grass­mas­ter ver­wan­delt das Ge­läuf des FC Augs­burg wäh­rend der Som­mer­pau­se in ein Hig­htech-Pro­dukt. Dass die Zeit knapp wer­den könn­te, war dem Ver­ein be­wusst. Nun geht er auf Num­mer si­cher. Reu­ter: „Wir wol­len dem frisch an­ge­sä­ten Ra­sen die Zeit ge­ben, op­ti­mal zu wach­sen.“

Was wird aus dem Fa­mi­li­en­fest?

Weil der Ver­ein das Fa­mi­li­en­fest in den ver­gan­ge­nen Jah­ren an sei­ne Ge­ne­ral­pro­be kop­pel­te, ver­zich­tet er dies­mal dar­auf. Es ent­fällt, es an ei­nem Bun­des­li­ga­spiel­tag nach­zu­ho­len, ist bis­her nicht ge­plant.

Wie sieht der Fahrplan bis zum Sai­son­start ge­gen Wolfs­burg aus?

Der FCA hat kurz­fris­tig ein Test­spiel ver­ein­bart. Am Frei­tag­abend trifft er auf den FC Va­duz, der als Ver­tre­ter Liech­ten­steins in der ers­ten Schwei­zer Li­ga an­tritt. Ge­spielt wird in Ger­ma­rin­gen (Land­kreis Ost­all­gäu), An­stoß ist um 18.30 Uhr. Ei­ne Wo­che spä­ter be­gin­nen mit dem DFBPo­kal­spiel ge­gen Ravensburg die Pflicht­spie­le (20.45 Uhr). Weil das hei­mi­sche Sta­di­on der Ra­vens­bur­ger nicht den An­for­de­run­gen ent­spricht, be­geg­nen sich die Teams in Pful­len­dorf.

Wie weit sind die Ka­der­pla­nun­gen des FC Augs­burg?

Die Wech­sel­frist en­det am 31. Au­gust, bis da­hin ist das Trans­fer­fens­ter ge­öff­net. Er­fah­rungs­ge­mäß be­stimmt hek­ti­sches Trei­ben die letz­ten Ta­ge und St­un­den. Noch hat der FCA aus­rei­chend Zeit, sei­nen Ka­der den An­for­de­run­gen an­zu­pas­sen, ihn zu ver­klei­nern und zu ver­stär­ken.

Wel­che Spie­ler könn­ten den FCA noch ver­las­sen?

Wei­ter­hin ver­han­delt wird über ei­nen Wech­sel Alex­an­der Ess­weins zu Her­tha BSC. Der Spie­ler ist sich mit den Ber­li­nern schein­bar ei­nig, bis­her schei­tert der Trans­fer wohl an der Hö­he der Ab­lö­se­sum­me. Und dar­an, ob der FCA ad­äqua­ten Ess­wein-Er­satz be­kommt. Ver­ab­schie­den könn­ten sich noch Da­ni­el Opa­re, Tim Ma­tavz oder Shawn Par­ker, die in der ver­gan­ge­nen Sai­son kaum ei­ne Rol­le spiel­ten. Au­ßer­dem wird An­grei­fer Raul Bo­ba­dil­la nach­ge­sagt, er sei ei­ner Ve­rän­de­rung nicht ab­ge­neigt.

Wo will sich der FCA noch ver­stär­ken?

Ma­na­ger Reu­ter und Trai­ner Schus­ter ha­ben uni­so­no er­klärt, sie su­chen nach ei­nem In­nen­ver­tei­di­ger. Die Po­si­ti­on ist zu schwach be­setzt, nach­dem Jeong-Ho Hong und Ra­g­nar Kla­van den FCA ver­las­sen ha­ben. Auch in der Of­fen­si­ve scheint der FCA Hand­lungs­be­darf zu ha­ben. Müss­te da­für aber wo­mög­lich zu­nächst Spie­ler von der Ge­halts­lis­te strei­chen.

Wel­che Spie­ler wer­den ge­han­delt?

Dass der FCA mit In­nen­ver­tei­di­gern in Ver­bin­dung ge­bracht wird, über­rascht we­nig. Lu­ca Cal­di­ro­la, 25, hat er­klärt, er wol­le bei Wer­der Bre­men blei­ben und Füh­rungs­spie­ler wer­den. Al­ler­dings kann sich sei­ne Aus­sa­ge im schnell­le­bi­gen Wech­sel­zir­kus flugs über­ho­len. Ein in­ter­es­san­ter Kan­di­dat scheint Wes­ley Ho­edt zu sein. Der 22-jäh­ri­ge Nie­der­län­der spiel­te ge­mein­sam mit FCA-In­nen­ver­tei­di­ger Jef­frey Gou­we­lee­uw bei AZ Alk­maar, ehe er im Som­mer 2015 zu La­zio Rom in die ita­lie­ni­sche Se­rie A wech­sel­te. Dort hat er in der ver­gan­ge­nen Sai­son 35 Pflicht­spie­le be­strit­ten. Fest steht: Mit Spie­lern aus Alk­maar hat der FCA gu­te Er­fah­run­gen ge­macht.

Fo­to: Ul­rich Wa­gner

Wie­der auf hei­mi­schem Ge­läuf un­ter­wegs: Die Pro­fis des FC Augs­burg star­ten in knapp drei Wo­chen in die Bun­des­li­ga­sai­son.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.