Fran­ken-Tat­ort wird ge­dreht

In der drit­ten Fol­ge geht es um Flücht­lin­ge

Friedberger Allgemeine - - Fernsehen Aktuell Am Mittwoch -

Nürn­berg Die Dreh­ar­bei­ten für den drit­ten Fran­ken-„Tat­ort“ha­ben be­gon­nen. Seit Di­ens­tag ar­bei­tet das Team in Nürn­berg und Bam­berg am nächs­ten Teil des ARD-Kult­kri­mis aus Nord­bay­ern mit dem Ti­tel „Am En­de geht man nackt“. Ei­nen Mo­nat sol­len die Dreh­ar­bei­ten dau­ern. Wie der Baye­ri­sche Rund­funk mit­teil­te, geht es dies­mal um ei­nen frem­den­feind­li­chen Über­griff auf ein Flücht­lings­heim. Haupt­kom­mis­sa­rin Pau­la Rin­gel­hahn (Dag­mar Man­zel) und Haupt­kom­mis­sar Fe­lix Voss (Fa­bi­an Hin­richs) er­mit­teln nach ei­nem Brand­an­schlag auf ei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft in Bam­berg, bei dem ei­ne Frau aus Ka­me­run ge­tö­tet wur­de. Voss schleicht sich dort als tsche­tsche­ni­scher Asyl­be­wer­ber ein und er­mit­telt ver­deckt. Die Aus­strah­lung ist für 2017 ge­plant.

Fo­to: UPI/dpa

Leb­te in den 20er Jah­ren selbst in der fran­zö­si­schen Haupt­stadt Pa­ris: der ame­ri­ka­ni­sche Schrift­stel­ler Er­nest He­ming­way mit sei­ner zwei­ten Ehe­frau Pau­li­ne Pfeif­fer, mit der er von 1927 bis 1940 ver­hei­ra­tet war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.