Der Zoo ist ei­ne Spen­de wert

Friedberger Allgemeine - - Augsburg - HIER SCHREI­BEN SIE IH­RE MEI­NUNG

Zur Not­la­ge des Augs­bur­ger Zoos: Es ist trau­rig, zu le­sen, dass es nicht mög­lich ist, ein neu­es Ele­fan­ten­ge­he­ge zu bau­en, weil das nö­ti­ge Geld fehlt! Ich möch­te al­len, die Gott und die Welt mit Spen­den fi­nan­zie­ren, ans Herz le­gen: Ge­hen Sie doch ein­mal in den Zoo, schau­en Sie in die Au­gen der Kin­der, Men­schen mit Be­hin­de­rung, al­ten und jun­gen Men­schen, dann se­hen Sie, war­um wir ei­nen Zoo mit Ele­fan­ten, Gi­raf­fen usw. brau­chen. Die Ge­schäfts­welt spon­sert sonst auch al­les, war­um nicht auch un­se­ren schö­nen Zoo? Kurt Thum, Augs­burg

Die Auf­merk­sam­keit nicht ver­dient

Zum Ar­ti­kel „Augs­burg setzt ein Zei­chen für den Frie­den“vom 9. Au­gust: Es ist schön, zu se­hen, dass das Ho­he Augs­bur­ger Frie­dens­fest und das Rah­men­pro­gramm da­zu an wei­te­rer Be­deu­tung ge­win­nen, vie­le Men­schen an­spricht und ne­ben dem his­to­ri­schen Ur­sprung sich auch mit den krie­ge­ri­schen Kon­flik­ten der Ge­gen­wart und fried­li­chen Al­ter­na­ti­ven da­zu be­schäf­tigt. Da­für soll­ten wir dem Frie­dens­bü­ro im Kul­tur­amt der Stadt und den en­ga­gier­ten Mit­ar­bei­tern dank­bar sein, denn es ge­hört auch Mut da­zu, hei­ße The­men an­zu­fas­sen und neue We­ge zu ge­hen. Vie­le Tau­send Bür­ger wa­ren am 8. Au­gust bei den Got­tes­diens­ten, der Frie­den­s­ta­fel auf dem Rat­haus­platz und beim Kin­der­frie­dens­fest im Bo­ta­ni­schen Gar­ten und im Zoo und ha­ben ein fried­li­ches Zei­chen ge­setzt. Un­ver­ständ­lich ist mir je­doch, dass in der Be­richt­er­stat­tung das Kin­der­frie­dens­fest kaum er­wähnt und da­für die nicht ein­mal zehn­mi­nü­ti­ge Kund­ge­bung des frü­he­ren NPDFunk­tio­närs mit zehn An­hän­gern ei­nen Groß­teil des Ar­ti­kels ein­ge­nom­men hat. Statt sie zu igno­rie­ren, hat die die­sen Rechts­ex­tre­men ei­ne Auf­merk­sam­keit zu­kom­men las­sen, die die­se klei­ne frem­den­feind­li­che Grup­pe nicht ver­dient hat. Klaus Stamp­fer, Bon­stet­ten

War­um gibt es kein Fest für die In­dus­trie­kul­tur?

Zum Ar­ti­kel „Das Stadt­mau­er­fest lockt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.