Raz­zia ge­gen pro-kur­di­sche Op­po­si­ti­ons­par­tei HDP

Friedberger Allgemeine - - Politik -

Die tür­ki­sche Po­li­zei hat im Rah­men ei­ner Groß­raz­zia in der Me­tro­po­le Is­tan­bul die Be­zirks­zen­tra­le der pro-kur­di­schen Op­po­si­ti­ons­par­tei HDP durch­sucht. Die Si­cher­heits­kräf­te sei­en in der Nacht zum Don­ners­tag ge­walt­sam in das Ge­bäu­de ein­ge­drun­gen, sag­te ei­ne HDP-Spre­che­rin. Im Ge­bäu­de der Par­tei ha­be sich zu dem Zeit­punkt nie­mand auf­ge­hal­ten. Tech­ni­sche Aus­rüs­tung, un­ter an­de­rem meh­re­re Lap­tops, sei­en ver­schwun­den. In der Nacht sei­en bei wei­te­ren Raz­zi­en in Pri­vat­woh­nun­gen 17 Menschen fest­ge­nom­men wor­den, ob dar­un­ter HDP-Mit­glie­der sei­en, sei noch un­klar. Die staat­li­che Nach­rich­ten­agen­tur mel­de­te ges­tern 17 Fest­nah­men in ei­ner Ope­ra­ti­on ge­gen die ver­bo­te­ne kur­di­sche Ar­bei­ter­par­tei PKK in Is­tan­bul.

Na­zi-Tat­toos zur Schau ge­stellt: Po­li­zei er­mit­telt

Die Po­li­zei in Bran­den­burg an der Ha­vel er­mit­telt ge­gen ei­nen Mann, der öf­fent­lich sei­ne Na­zi-Tat­toos zeig­te. Der mut­maß­li­che Neo­na­zi hat­te am Ran­de ei­nes Ober­li­gaFuß­ball­spiels sei­nen Ober­kör­per ent­blößt und so zahl­rei­che rechts­ex­tre­mis­ti­sche Sym­bo­le zur Schau ge­stellt. „Wir konn­ten den Mann iden­ti­fi­zie­ren und er­mit­teln ge­gen ihn we­gen Ver­wen­dens von Kenn­zei­chen ver­fas­sungs­wid­ri­ger Or­ga­ni­sa­tio­nen“, sag­te ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin. Kürz­lich muss­te sich ein Bran­den­bur­ger NPD-Funk­tio­när we­gen ei­nes KZ-Tat­toos ver­ant­wor­ten, das er öf­fent­lich zeig­te. Das Amts­ge­richt Ora­ni­en­burg ver­ur­teil­te ihn we­gen Volks­ver­het­zung zu ei­ner Be­wäh­rungs­stra­fe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.