Der „Nor­den“ist in der Über­zahl

Zum 18. Mal steigt am Sams­tag die Städ­te­staf­fel im Rah­men des Fried­ber­ger Volks­fes­tes. Der Start er­folgt in Aichach, das Ro­then­berg­sta­di­on ist dies­mal das Ziel

Friedberger Allgemeine - - Sport - VON PE­TER KLEIST Fo­to: Pe­ter Kleist

Fried­berg/Aichach Ei­ne Wo­che nach dem tra­di­tio­nel­len Hans-Böl­lerLauf durch die Fried­ber­ger Alt­stadt steigt am Sams­tag, 13. Au­gust, das zwei­te lauf­tech­ni­sche High­light wäh­rend des Fried­ber­ger Volks­fes­tes: die Städ­te­staf­fel zwi­schen Aichach und Fried­berg. Der Start er­folgt dies­mal auf dem Stadt­platz in Aichach, Ziel ist das Ro­then­berg­sta­di­on in Fried­berg.

Zum 18. Mal rich­ten der Ver­kehrs­ver­ein Fried­berg und der LC Aichach die­se Staf­fel zwi­schen den bei­den größ­ten Städ­ten des Land­krei­ses aus. Schirm­her­ren sind die bei­den Bür­ger­meis­ter Klaus Ha­ber­mann (Aichach) und Ro­land Eich­mann (Fried­berg) so­wie Land­rat Klaus Metz­ger. Aich­achs Bür­ger­meis­ter Klaus Ha­ber­mann wird die 13 Start­läu­fer um 17 Uhr auf dem Aich­a­cher Stadt­platz auf die Rei­se schi­cken, gut ein­ein­vier­tel St­un­den spä­ter wird das Sie­ger­team schon im Ro­then­berg­sta­di­on in Fried­berg er­war­tet. „Es könn­ten durch­aus mehr Teams sein, aber es ist schwie­rig, ge­ra­de in die­ser Zeit mit­ten in den Fe­ri­en Mann­schaf­ten zu ak­ti­vie­ren. Den­noch ist es ein in­ter­es­san­tes Feld und wir or­ga­ni­sie­ren die­sen Lauf im­mer wie­der ger­ne“, so Eber­hard Krug vom Ver­kehrs­ver­ein.

Was bei den 13 Teams auf­fällt ist, dass die meis­ten aus dem Aich­a­cher Raum, al­so dem Land­kreis­nor­den, kom­men. Der LC Aichach stellt zwei Mann­schaf­ten, eben­so der Bür­ger­ver­ein Zah­ling, der da­bei auch ei­ne Ju­gend­mann­schaft ins Ren­nen schickt. Mit da­bei sind wei­ter die Feu­er­wehr Da­sing, das Team „Va­ter und Sohn“, MR-6 (Max-Re­ger-Stra­ße 6, Aichach), die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Aichach, „a lo­cke­re Sach“, der SV Hand­zell mit zwei Teams, die Hel­den, „Sech Rich­ti­ge“und das The­ra­pie- und Trai­nings­zen­trum Fried­berg. Die­ses Team könn­te ei­ne ech­te Kon­kur­renz für die Aich­a­cher Leicht­ath­le­ten wer­den, hat man doch vor Wo­chen­frist den Böl­ler-Lauf ge­won­nen und mit den drei Lind­ner-Brü­dern und Chris­ti­an Schil­ler ex­zel­len­te Läu­fer da­bei. Die rund 21 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke ist in sechs Etap­pen un­ter­teilt. Sie führt von Aichach über Al­gerts­hau­sen, Un­ter­schneit­bach, Sulz­bach, Tait­ing, Da­sing, Un­ter­zell und Ober­zell zur Ro­then­berg­sport­an­la­ge in Fried­berg. Die Wech­sel sind in Un­ter­schneit­bach, in Sulz­bach, am Rad/Fuß­weg bei der Ma­ri­en­ka­pel­le vor Tait­ing, in Da­sing und am Flur­be­rei­ni­gungs­kreuz vor Ober­zell.

Im ver­gan­ge­nen Jahr tri­um­phier­te der LC Aichach, die Sie­ger­zeit be­trug 1:13,09 St­un­den – und da­mit hat­ten die Aich­a­cher Läu­fer fast vier­ein­halb Mi­nu­ten Vor­sprung auf den Zweit­plat­zier­ten, die Tri­ath­le­ten des RSC Aichach. Bleibt al­so ab­zu­war­ten, ob das The­ra­pie- und Trai­nings­zen­trum die Aich­a­cher heu­er mehr un­ter Druck set­zen oder so­gar ge­fähr­den kann.

Die Sie­ger­eh­rung fin­det ab 19.30 Uhr im Fest­zelt des Fried­ber­ger Volks­fes­tes statt. Die er­folg­rei­chen Teams er­hal­ten ih­re Prei­se von Land­rat Klaus Metz­ger, Fried­bergs 3. Bür­ger­meis­te­rin Mar­tha Reiß­ner, Jo­sef Lech­ner (LC Aichach) und Da­ni­el Götz (Prä­si­dent des Fried­ber­ger Ver­kehrs­ver­eins) über­reicht. Da­nach kann die tra­di­tio­nel­le Ver­an­stal­tung ge­müt­lich bei Bier und Brot­zeit aus­klin­gen.

Im ver­gan­ge­nen Jahr nah­men die Läu­fer die Staf­fel vom Fried­ber­ger Ro­then­berg­sta­di­on aus in An­griff – heu­er nun wird auf die­ser Sport­an­la­ge der Ziel­ein­lauf der Staf­fel von Aichach nach Fried­berg sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.