Die Nord­schlei­fe mit dem Pri­vat­wa­gen

Friedberger Allgemeine - - Kfz-börse -

Egal ob Renn­wo­chen­en­de oder Test­fahr­ten der In­dus­trie – auf dem Nür­burg­ring ist im­mer was los. Trotz­dem hat je­der­mann die Mög­lich­keit, die Nord­schlei­fe mit dem ei­ge­nen Wa­gen selbst zu er­fah­ren.

Na­he­zu täg­lich ist die Stre­cke im Rah­men der so­ge­nann­ten Tou­ris­ten­fahr­ten ge­öff­net, und man kann für 29 Eu­ro ei­ne Run­de dre­hen; für En­thu­si­as­ten gibt es Sai­son­kar­ten zum Preis von 1900 Eu­ro .

Aber Vor­sicht: Ne­ben Pkws al­ler Art – vom su­per­schnel­len Por­sche bis zum Fi­at Panda – und Fah­rern mit mehr oder we­ni­ger Ta­lent mi­schen sich bei den öf­fent­li­chen Fahr­ter­mi­nen auch Mo­tor­rä­der un­ters Volk, was das Er­leb­nis Nord­schlei­fe durch­aus ge­fähr­lich wer­den lässt.

Si­che­rer geht es zu bei den TrackDays, bei de­nen nur ei­ne be­stimm­te An­zahl an­ge­mel­de­ter Teil­neh­mer auf der Stre­cke ist, oder im Rah­men ei­nes spe­zi­el­len Fahr­trai­nings, das von ver­schie­de­nen Her­stel­lern und Or­ga­ni­sa­tio­nen an­ge­bo­ten wird.

Dann ist auch ein In­struk­tor da­bei, der Tipps ge­ben und An­ek­do­ten er­zäh­len kann. (mge)

Fo­to: Por­sche

Für Könner: Bei Näs­se ist die Nord­schlei­fe be­son­ders zi­ckig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.