Vie­le Deut­sche kön­nen sich grö­ße­re Woh­nung leis­ten

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

In vie­len Re­gio­nen Deutsch­lands kön­nen sich die Men­schen ei­ner Stu­die zu­fol­ge grö­ße­re Miet­woh­nun­gen leis­ten als vor sechs Jah­ren. Im Schnitt kann ein pri­va­ter Haus­halt heu­te 94 Qua­drat­me­ter mie­ten, wenn er ein Vier­tel sei­nes ver­füg­ba­ren Ein­kom­mens da­für ein­setzt. Das sind zwei Qua­drat­me­ter mehr als 2010, so das Er­geb­nis ei­ner Un­ter­su­chung des In­sti­tuts der deut­schen Wirt­schaft. Dies geht aus der Ge­gen­über­stel­lung von Wohn­kos­ten und ver­füg­ba­rem Ein­kom­men her­vor. Die Wohn­kos­ten schlie­ßen auch die meis­ten Ne­ben­kos­ten für die Woh­nung mit ein. Bun­des­weit sei­en die Mie­ten seit dem Jahr 2010 mit 10,2 Pro­zent we­ni­ger stark ge­stie­gen als das ver­füg­ba­re Ein­kom­men der Haus­hal­te mit 11,5 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.