Hüpf­kis­sen ge­platzt: zwei Frau­en schwer ver­letzt

Friedberger Allgemeine - - Bayern -

Beim Her­um­tol­len auf ei­nem Rie­sen­hüpf­kis­sen sind in ei­nem Freizeitpark in der Ober­pfalz zwei Frau­en schwer ver­letzt wor­den. Die 58-Jäh­ri­ge und die 54-Jäh­ri­ge wa­ren nach Po­li­zei­an­ga­ben in Trait­sching aus et­wa zwei Me­tern in die Tie­fe ge­stürzt, nach­dem die At­trak­ti­on plötz­lich Luft ver­lo­ren hat­te. War­um das Kis­sen platz­te, blieb zu­nächst un­klar. Die Staats­an­walt­schaft nahm Er­mitt­lun­gen auf, ein Gut­ach­ter soll nun die ge­naue Ur­sa­che für den fol­gen­schwe­ren Unfall er­mit­teln. Ins­ge­samt fünf Men­schen hat­ten sich zum Zeit­punkt des Un­falls auf dem 20 Me­ter lan­gen und 14 Me­ter brei­ten Rie­sen­hüpf­kis­sen auf­ge­hal­ten.

Un­be­kann­ter setzt sie­ben Au­tos in Brand

Mit Brand­stif­tun­gen an ge­park­ten Au­tos hat ein Un­be­kann­ter in den ver­gan­ge­nen Wo­chen im Raum Fürs­ten­feld­bruck ei­nen Scha­den von rund 100 000 Eu­ro an­ge­rich­tet. Nach An­ga­ben der Po­li­zei vom Mon­tag hat­te der Feu­er­teu­fel in Fürs­ten­feld­bruck und in Em­me­ring ins­ge­samt sie­ben Wa­gen an­ge­zün­det. Der Feu­er­teu­fel soll bei sei­nen Brand­stif­tun­gen un­ter Ein­satz ei­nes Zünd­mit­tels oder ei­nes Brand­be­schleu­ni­gers die Vor­der­rei­fen der ab­ge­stell­ten Au­tos an­ge­zün­det ha­ben. Die Kri­mi­nal­po­li­zei setzt zur Auf­klä­rung der Brand­se­rie nun auf An­ga­ben mög­li­cher Zeu­gen.

Doch ein Haft­be­fehl für Amok­lauf-Mit­wis­ser?

Die Staats­an­walt­schaft be­müht sich wei­ter, den mut­maß­li­chen Mit­wis­ser der Amok­tat von Mün­chen in Un­ter­su­chungs­haft zu neh­men. Das Land­ge­richt lehnt dies bis­her ab. Da­ge­gen hat die Staats­an­walt­schaft Mün­chen I nun doch Beschwerde eingelegt. Am Frei­tag hat­te es ge­hei­ßen, die Staats­an­walt­schaft wol­le kei­nen wei­te­ren An­trag auf Er­lass ei­nes Haft­be­fehls ge­gen den 16-Jäh­ri­gen mehr ein­rei­chen. Zu­vor hat­te das Land­ge­richt Mün­chen auch das zwei­te Ge­such ab­ge­lehnt, den Ju­gend­li­chen in Un­ter­su­chungs­haft zu neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.