„Gott­los“schlägt al­le

Film­fes­ti­val Lo­car­no: Die Prei­se sind ver­teilt

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton -

Lo­car­no Ju­bel des Pu­bli­kums: Wie er­war­tet ver­lieh die Ju­ry des 69. In­ter­na­tio­na­len Film­fes­ti­vals Lo­car­no den Gol­de­nen Leo­par­den an den so­zi­al­kri­ti­schen Kri­mi „Gott­los“, ei­ne bul­ga­risch-dä­nisch-fran­zö­si­sche Pro­duk­ti­on der Re­gis­seu­rin Ra­litza Pe­tro­va (Bul­ga­ri­en). Die ru­mä­nisch-deut­sche Ko­pro­duk­ti­on „Ver­narb­te Her­zen“des Re­gis­seurs Ra­du Ju­de (Ru­mä­ni­en) über das Le­ben des Dich­ters Max Ble­cher (1909-1938) im Fa­schis­mus der 1930er Jah­re er­hielt die nach dem Gol­de­nen Leo­par­den wich­tigs­te Eh­rung, den Spe­zi­al­preis der Ju­ry.

Mit ih­ren Ent­schei­dun­gen be­stä­tig­ten die von dem me­xi­ka­ni­schen Re­gie-Star Ar­turo Ripstein ge­lei­te­ten Ju­ro­ren nicht nur die Vor­lie­ben der Mehr­zahl der Fes­ti­val­be­su­cher. Sie stärk­ten da­mit zu­dem das Selbst­ver­ständ­nis des Fes­ti­vals als wich­tigs­te Tri­bü­ne für die Ver­bin­dung von tra­di­tio­nel­lem Er­zähl­ki­no und Ex­pe­ri­men­tel­lem. Dem ent­spre­chen auch die wei­te­ren Eh­run­gen. Als bes­ter Re­gis­seur ge­kürt wur­de der Por­tu­gie­se João Pe­dro Ro­d­ri­gues für „Der Or­ni­tho­lo­ge“, ei­ne poe­ti­sche Bal­la­de um Fra­gen des Glau­bens und der se­xu­el­len Iden­ti­tät. Der im­pres­sio­nis­ti­sche ös­ter­rei­chisch-ita­lie­ni­sche Film­es­say „Mis­ter Uni­ver­so“des Wie­ner Re­gieDu­os Tiz­za Co­vi und Rai­ner Frim­mel be­kam ei­ne be­son­de­re Er­wäh­nung. Die­ser oft do­ku­men­ta­risch an­mu­ten­de Spiel­film aus dem Ar­tis­ten­mi­lieu ent­spricht mit sei­ner sti­lis­ti­schen Ba­lan­ce von Tra­di­ti­on und Mo­der­ne der Aus­rich­tung des Fes­ti­vals ge­ra­de­zu per­fekt und er­hielt zu­dem Eh­run­gen der Öku­me­ni­schen Ju­ry, des in­ter­na­tio­na­len Kri­ti­ker­ver­ban­des, des Ver­ban­des eu­ro­päi­scher Film­thea­ter und der Ju­gend­ju­ry.

Fo­to: dpa

Die bul­ga­ri­sche Re­gis­seu­rin Ra­litza Pe­tro­va ge­winnt in Lo­car­no.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.