Wil­de Schlä­ge­rei

Acht Män­ner ge­ra­ten in Dis­co an­ein­an­der. Ein Dieb sorgt auch für Auf­re­gung

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

We­gen un­ter­schied­li­cher Ver­ge­hen wur­de die Po­li­zei am Wo­che­n­en­de gleich mehr­mals zu ei­ner Dis­co am Afra­wald in der In­nen­stadt ge­ru­fen: Am Mon­tag­mor­gen kam es ge­gen 2.30 Uhr in der Dis­co zu ei­ner Schlä­ge­rei zwi­schen zwei ver­schie­de­nen Grup­pen. Die Aus­ein­an­der­set­zung hat­te in der Dis­ko­thek be­gon­nen und sich dann vor das Lo­kal ver­la­gert. Nach Ein­tref­fen von sie­ben Strei­fen­be­sat­zun­gen konn­te das Hand­ge­men­ge be­en­det wer­den. Zwei Per­so­nen wur­den leicht ver­letzt. Ein in der Nä­he ge­park­ter Pkw wur­de be­schä­digt. An der Aus­ein­an­der­set­zung wa­ren nach der­zei­ti­gem Er­mitt­lungs­stand ne­ben den bei­den Tür­ste­hern min­des­tens acht teils er­heb­lich al­ko­ho­li­sier­te Män­ner im Al­ter zwi­schen 19 und 33 Jah­ren be­tei­ligt. Der ge­naue Ablauf muss noch ge­klärt wer­den.

Be­reits am Sonn­tag mel­de­te sich ei­ne jun­ge Frau bei der Po­li­zei, dass sie be­stoh­len wor­den sei. Als die Be­am­ten vor Ort ein­tra­fen, wur­den ih­nen zwei wei­te­re Dieb­stäh­le ge­mel­det. Die Frau­en hat­ten ih­re Hand­ta­schen auf Bar­ho­ckern ab­ge­legt und nur kurz au­ßer Acht ge­las­sen. Wie die Po­li­zei be­rich­tet, wur­den sie of­fen­bar durch „An­tan­zen“ab­ge­lenkt. In der Zeit zwi­schen 1.40 und 2.20 Uhr hat­te der zu­nächst un­be­kann­te Tä­ter die Ta­schen ge­stoh­len und dar­aus Mo­bil­te­le­fo­ne und Bar­geld ent­wen­det. Tür­ste­her fan­den die Ta­schen spä­ter in der Toi­let­te. Wäh­rend der Er­mitt­lun­gen vor Ort wur­de ein 31-Jäh­ri­ger über­prüft. Die­ser gab zu­nächst fal­sche Per­so­na­li­en an. In sei­ner Be­glei­tung be­fand sich laut Po­li­zei ei­ne 23-jäh­ri­ge Frau. Bei ihr konn­te ein Teil des Die­bes­gu­tes auf­ge­fun­den wer­den. Zeu­gen und even­tu­ell wei­te­re Ge­schä­dig­te wer­den ge­be­ten, sich bei der Po­li­zei un­ter Te­le­fon 0821/323-2110, zu mel­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.