Kla­rer Der­by­sieg für die Au­to­bah­ner

Da­sing fei­ert 3:0-Er­folg. Ried kämpft Sie­len­bach nie­der. Er­satz­ge­schwäch­ter TSV holt Punkt

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Fried­berg/Da­sing Jetzt läuft sie al­so, die neue Sai­son – und für zwei Teams be­gann sie bes­tens. Der TSV Da­sing ge­wann das Auf­takt­der­by in Wulfertshausen und der SV Ried rang den TSV Sie­len­bach auf ei­ge­nem Platz nie­der. Mit ei­nem Punkt muss­te sich der er­satz­ge­schwäch­te TSV Fried­berg in Ge­rols­bach be­gnü­gen.

SV Wulfertshausen – TSV Da­sing 0:3 Mit ei­ner 0:3-He­implei­te star­te­te der SVW in die neue Sai­son. Der Sieg der Gäs­te war hoch­ver­dient und hät­te auch noch hö­her aus­fal­len kön­nen. Wul­ferts­hau­sens Kee­per Voll­bracht muss­te in den ers­ten zehn Mi­nu­ten schon zwei­mal ge­gen Ret­tig pa­rie­ren. Macht­los war er dann in der 14. Mi­nu­te, als Ay­y­il­diz ei­nen star­ken Pass aus zehn Me­tern Die Gast­ge­ber hat­ten nur ei­ne Chan­ce, als Wolf ei­ne Flan­ke von Ste­ger ein­köpf­te, der gut lei­ten­de Schieds­rich­ter ent­schied aber auf ab­seits (39.) Auch im zwei­ten Durch­gang do­mi­nier­ten die Au­to­bah­ner und ver­ga­ben noch meh­re­re Chan­cen. Jo­hann Ret­tig stell­te in der 60. Mi­nu­te dann auf 2:0 für den Gast. Gäs­te­kee­per Ols­zow­ka ver­brach­te ei­nen ru­hi­gen Nach­mit­tag, denn die SVW-Of­fen­si­ve brach­te kei­nen nen­nens­wer­ten Tor­schuss zu­stan­de. Dem Ex-Wul­ferts­hau­ser Schulz blieb es dann vor­be­hal­ten, in der 89. Mi­nu­te nach ei­nem gut aus­ge­spiel­ten Kon­ter den End­stand von 3:0 für die Da­sin­ger her­zu­stel­len. SVW Voll­bracht, Schwankhart, Sai­ler, Eschen­lohr, Schal­ler, Ste­ger, Dem­har­ter, Gäng­ler, Wür­sching, Schmie­der, Wolf (Gail, Rei­ser) – TSV Da­sing Ols­zow­ka, Au­gus­tin, Rei­ser, Bau­mül­ler, Ju­ras­ky, Ay­y­il­diz, Mar­quart, Fi­scher, Schulz, Ret­tig, Gilg (Onuo­ha, Ge­bau­er, Ödin­gen, Horn) – To­re 0:1 Ay­y­il­diz (14.), 0:2 Ret­tig (60.), 0:3 Schulz (89.) – Zu­schau­er 100

SV Ried – TSV Sie­len­bach 4:3 Die Par­tie be­gann für den SV Ried denk­bar un­güns­tig, denn schon in der neun­ten Spiel­mi­nu­te un­ter­lief Tor­hü­ter Si­mon Hel­fer ein Foul an Chris­ti­an Obeser. Den fäl­li­gen Elf­me­ter ver­wan­del­te Ro­bert Haug zum 0:1. Und als Mar­tin Lech­ner nach 30 Mi­nu­ten zum 0:2 ein­schob, schien al­les schief zu lau­fen. Doch dann er­hell­ten sich die Zü­ge von CoTrai­ner Pe­ter Sper­ner, der Ur­lau­ber Micha­el Mei­set­schlä­ger ver­trat. Andre­as Mei­set­schlä­ger und Da­ni­el Holz­mann sorg­ten mit ei­nem Do­pein­schob. pel­schlag für das 2:2. Sie­len­bach ging nach 53 Mi­nu­ten er­neut in Füh­rung, dies­mal traf Be­ne­dikt Lech­ner. Ried zeig­te Moral: Nach ei­nem Foul an Mar­co St­ein­hart ver­wan­del­te Mar­tin Birk­mei­er den Elf­me­ter zum 3:3 und St­ein­hart ließ das 4:3 fol­gen. Andre­as Mei­set­schlä­ger: „Wir wa­ren kör­per­lich bes­ser drauf und ha­ben uns die­sen Er­folg er­kämpft. Wir woll­ten un­se­rem Coach den Ur­laub nicht ver­mie­sen.“To­re 0:1 Haug (10./Foul­elf­me­ter), 0:2 Mar­tin Lech­ner (32.), 1:1 Andre­as Mei­set­schlä­ger (42.), 2:2 Holz­mann (45.+1), 2:3 Be­ne­dikt Lech­ner (53.), 3:3 Birk­mei­er (58./Foul­elf­me­ter), 4:3 Mar­co St­ein­hart (75.) – Zu­schau­er 100

FC Ge­rols­bach – TSV Fried­berg 1:1 Trotz des 1:1 war FCG-Ab­tei­lungs­lei­ter Her­bert Kro­bath nicht un­zu- frie­den: „Das war ei­ne star­ke Team­leis­tung – auch wenn wir zahl­rei­che Chan­cen nicht nut­zen konn­ten.“Auf Zu­spiel von Se­bas­ti­an Lim­mer mach­te Ro­man Redl nach ei­nem So­lo in der 31. Mi­nu­te das 1:0. Tief durch­schnau­fen muss­te die Heim­elf kurz vor dem Wech­sel, als Spie­ler­trai­ner Da­ni­el Stampfl in höchs­ter Not ei­nen Ball ge­ra­de noch vor der Tor­li­nie stop­pen konn­te. Nach dem Wech­sel wur­de Fried­berg bes­ser, da FCG-Spie­ler­trai­ner Stampfl ver­letzt aus­schied. In der 57. Mi­nu­te ge­lang Yil­di­rim Yil­maz der Aus­gleich. Und dann schei­ter­te Yil­maz noch an Tor­hü­ter Hen­ze (70.). Die Schluss­mi­nu­ten ge­hör­ten wie­der der Heim­elf, To­re fie­len aber nicht mehr. To­re 1:0 Redl (31.), 1:1 Yil­maz (57.) – Zu­schau­er 150 (r.r)

Fo­to: Rum­mel

Ju­beln­de Da­sin­ger zum Start in die neue Run­de (von links): Jo­na­than Ret­tig, Jörg Mar­quart (leicht ver­deckt), Ste­fan Bau­mül­ler, Ka­an Ay­y­il­diz und Chris­toph Au­gus­tin nach dem 3:0 in Wulfertshausen.

Fo­to: Pe­ter Kleist

Die­se Ak­ti­on von Rieds Tor­hü­ter Si­mon Hel­fer ge­gen Chris­ti­an Obeser führ­te zum frü­hen Elf­me­ter für Sie­len­bach. Ried ge­wann am En­de den­noch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.