Spä­tes Tor trifft Kis­sing hart

Der SV Me­ring II si­chert sich ei­nen Drei­er

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Kis­sing/Me­ring Der SV Ott­ma­ring ist mit ei­nem knap­pen 3:2-Sieg beim Kis­sin­ger SC II in die neue Sai­son ge­star­tet. Da­bei fiel der ent­schei­den­de Tref­fer erst spät in der Nach­spiel­zeit. Und auch der SV Me­ring darf sich über den ers­ten Drei­er freu­en.

Kis­sin­ger SC II – SV Ott­ma­ring 2:3 Die neu for­mier­te KSC-Mann­schaft des Trai­ner­du­os Scheu­rer/Ber­gl­meir war ge­gen ei­nen der de­si­gnier­ten Ti­tel­fa­vo­ri­ten nah dran an der Über­ra­schung. Erst in der sieb­ten Mi­nu­te der Nach­spiel­zeit ge­lang den Gäs­ten näm­lich der Sieg­tref­fer. Kis­sing be­gann stark und hät­te nach ei­ner hal­ben St­un­de ei­gent­lich deut­li­cher als nur mit 2:0 füh­ren müs­sen. Die SVO-De­fen­si­ve war mit dem schnel­len Um­schalt­spiel der Kis­sin­ger voll­kom­men über­for­dert und Trai­ner Sei­ler muss­te früh­zei­tig um­stel­len. Andre­as Fa­ber nick­te zu­nächst ei­nen Frei­stoß von Mag­he­ru­san zum 1:0 ins Tor (14.) und sein Frei­stoß aus 18. Me­tern schlug zum 2:0 im lin­ken Kreuz­eck ein (27.). Für das Aus­las­sen bes­ter Chan­cen wur­de Kis­sing be­straft: Jür­gen Ank­ners präch­ti­ge Vor­ar­beit nutz­te Chris­toph Mül­ler in der 41. Mi­nu­te zum 1:2. Kis­sing ver­lor im­mer mehr sei­ne Li­nie und Ott­ma­ring über­nahm das Spiel. Es dau­er­te den­noch bis zur 87. Mi­nu­te, ehe Ott­ma­ring das 2:2 er­zie­len konn­te. Tor­hü­ter Kless war ge­gen Jür­gen Ank­ners Dreh­schuss macht­los. Das Un­ent­schie­den wä­re ge­recht ge­we­sen. Aber Schieds­rich­ter Pru­sac ließ auch oh­ne Trink- und Ver­let­zungs­pau­sen sat­te acht (!) Mi­nu­ten nach­spie­len. Und so kam der SVO durch Chris­toph Mül­ler (90.+7) zum viel um­ju­bel­ten Sieg­tref­fer.

Gold-Blau – SV Me­ring II 1:2 Auf­grund der bes­se­ren zwei­ten Halb­zeit und auf­grund der bes­se­ren Phy­sis war der Me­rin­ger Sieg letzt­lich nicht un­ver­dient. Da­bei sprach Spie­ler­trai­ner Chris­to­pher Fi­scher von ei­ner „ka­ta­stro­pha­len“ers­ten Halb­zeit. „Da pass­te nichts und auch die Ein­stel­lung stimm­te nicht“, schimpf­te er. Fol­ge­rich­tig lag der MSV dann auch mit 0:1 hin­ten, Andre­as Klein hat­te in der 35. Mi­nu­te ge­trof­fen. Nach dem Wech­sel war Me­ring bes­ser. To­bi­as Süß­meir glich nach 64. Mi­nu­ten aus, Chris­to­pher Fi­scher ge­lang in der 81. Mi­nu­te der Sieg­tref­fer. Bai­ga­ziev (Gold-Blau/77.) und Jo­han­nes Pfeif­fer (MSV/88.) sa­hen je­weils noch Gelb-Rot.

Fo­to: kol­bert-press

Am Bo­den zer­stört wa­ren die Kis­sin­ger Fuß­bal­ler (rechts Tor­hü­ter Ro­bert Kless, mit der Num­mer 7 der zwei­fa­che Tor­schüt­ze Andre­as Fa­ber) nach dem 2:3 ge­gen Ott­ma­ring.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.