Ener­gie­preis-Be­ein­flus­sung über Steu­ern re­geln?

Friedberger Allgemeine - - Politik -

Um den Ener­gie­ver­brauch zu sen­ken, prüft das Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um ei­ne Be­ein­flus­sung der Ener­gie­prei­se über Steu­ern. „Mecha­nis­men für die An­pas­sung an Schwan­kun­gen der Roh­stoff­prei­se für Ener­gie­trä­ger wä­ren denk­bar, et­wa durch ei­ne In­de­xie­rung von Steu­er­sät­zen“, heißt es in ei­nem „Grün­buch Ener­gie“, das das Mi­nis­te­ri­um als „Dis­kus­si­ons­pa­pier“ver­öf­fent­licht hat. Die Ener­gie­ex­per­tin des Deut­schen In­sti­tuts für Wirt­schafts­for­schung (DIW), Clau­dia Kem­fert, sag­te der Bild: „Nied­ri­ge Öl­prei­se sind Gift für die Ener­gie­wen­de. Des­halb muss man ge­gen­steu­ern und das Ener­gie­spa­ren be­loh­nen.“Mög­lich sei et­wa „ei­ne An­he­bung der Öl­steu­ern bei sin­ken­dem Öl­preis“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.