Zwei Frau­en lie­fern ein Bei­spiel für Fair­ness im Sport

Friedberger Allgemeine - - Olympische Spiele -

Es war im Halb­fi­na­le der Frau­en über 5000 Me­ter. Die Neu­see­län­de­rin Nik­ki Ham­blin stürz­te, riss da­bei un­ab­sicht­lich die US-Ath­le­tin Ab­bey D’Ago­s­ti­no mit. Ham­blin kam glimpf­lich da­von, hät­te wei­ter­lau­fen kön­nen. Tat sie aber nicht. Oh­ne Rück­sicht auf die ei­ge­nen Chan­cen blieb sie ste­hen, half D’Ago­s­ti­no wie­der auf die Bei­ne. Die Ame­ri­ka­ne­rin hat­te sich aber et­was schwe­rer ver­letzt. Un­ter Schmer­zen setz­te sie ih­ren Lauf fort – un­ter­stützt von der Neu­see­län­de­rin. An der Zi­el­li­nie fie­len sich die Bei­den in die Ar­me. An­schlie­ßend muss­te die an­ge­schla­ge­ne D’Ago­s­ti­no al­ler­dings auf ei­nem Roll­stuhl aus dem Sta­dio­nin­nen­raum ge­bracht wer­den. Was aber eben­falls sehr be­mer­kens­wert ist: Die Renn­rich­ter ha­ben ent­schie­den, dass bei­de Läu­fe­rin­nen beim Fi­na­le am Frei­tag an­tre­ten dür­fen. In den in­ter­na­tio­na­len Me­di­en und den so­zia­len Netz­wer­ken wird der Vor­fall ge­fei­ert. Es sei­en die „bis­lang be­we­gends­ten“Bil­der die­ser Wett­kämp­fe, schrieb et­wa die Zei­tung USA To­day.

Fo­tos: Bernd This­sen/dpa; Ian Wal­ton/Getty; Patrick Smith/Getty; im­a­go

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.