Go­mez zu­rück Rich­tung Bun­des­li­ga

Mit 31 Jah­ren kehrt der Na­tio­nal­stür­mer in die Bun­des­li­ga zu­rück. Der VfL Wolfs­burg an­gelt sich den Tor­jä­ger für rund sie­ben Mil­lio­nen Eu­ro. Wen Wolfs­burg noch ver­pflich­ten will

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Wolfs­burg Fuß­ball-Na­tio­nal­spie­ler Ma­rio Go­mez wagt den Sprung zu­rück in die Bun­des­li­ga. Nach sei­nem spek­ta­ku­lä­ren Wech­sel zum VfL Wolfs­burg soll der 31 Jah­re al­te Tor­jä­ger be­reits an die­sem Don­ners­tag bei den Nie­der­sach­sen vor­ge­stellt wer­den. Zu­vor wa­ren letz­te De­tails mit dem AC Flo­renz ge­klärt wor­den, dort stand Go­mez noch bis 2017 un­ter Ver­trag. Der frü­he­re Pro­fi des VfB Stutt­gart und des FC Bay­ern Mün­chen er­hält in Wolfs­burg of­fen­bar ei­nen Ver­trag bis 2019. Laut Me­dien­be­rich­ten zahlt der VW-Klub rund sie­ben Mil­lio­nen Eu­ro für den drei­ma­li­gen deut­schen Meis­ter.

Go­mez war 2013 we­gen der feh­len­den Per­spek­ti­ve un­ter dem da­mals neu­en Bay­ern-Coach Pep Guar­dio­la nach Flo­renz ge­wech­selt. Auch auf­grund von Ver­let­zun­gen lief es in der Se­rie A nicht gut für den Tor­jä­ger. Go­mez ver­pass­te die WM 2014 – ei­ne der schmerz­haf­tes­ten Er­fah­run­gen in sei­ner Kar­rie­re. 2015 wur­de er an Be­sik­tas Istan­bul aus­ge­lie­hen. In der Tür­kei ging es sport­lich schnell wie­der berg­auf.

Mit 26 To­ren schoss Go­mez Be­sik­tas in der Tür­kei zum Meis­ter­ti­tel und sich zu­rück in die Na­tio­nal­mann­schaft. Bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Frank­reich ge­hör­te Go­mez wie­der zum Stamm­per­so­nal, schoss in vier Spie­len zwei To­re und zog da­mit als deut­scher EM-Re­kord­tor­schüt­ze mit Jür­gen Klins­mann gleich. Im Vier­tel­fi­na­le ge­gen Ita­li­en zog er sich al­ler­dings ei­ne Ober­schen­kel­ver­let­zung zu und muss­te so­mit für das Halb­fi­na­le ge­gen Frank­reich (0:2) pas­sen.

We­gen der po­li­tisch in­sta­bi­len La­ge in der Tür­kei nach dem ge­schei­ter­ten Putsch­ver­such woll­te Go­mez im Sommer nicht nach Istan­bul zu­rück­keh­ren. „Es war ei­ne schwie­ri­ge Ent­schei­dung, die mich sehr be­schäf­tigt hat“, schrieb Go­mez auf sei­ner Face­book-Sei­te. Flo­renz woll­te Go­mez in­des nicht zu­rück­ha­ben, dem Ver­neh­men nach auch we­gen des ho­hen Ge­halts.

Be­reits im Win­ter soll All­ofs gro­ßes In­ter­es­se am wie­der er­stark­ten Go­mez ge­habt ha­ben. Be­reits meh­re­re Trans­fer­pe­ri­oden hat­te der VfL-Sport­chef ver­geb­lich nach ei- nem Top-An­grei­fer ge­fahn­det. „Wir su­chen ei­nen gu­ten Stür­mer“, hat­te All­ofs noch im Ju­li zum Trai­nings­auf­takt des VfL ge­sagt.

Die Ver­pflich­tung von Go­mez ist für den VfL ein wich­ti­ges Si­gnal auf dem an­ge­streb­ten Weg zu­rück an die na­tio­na­le Spit­ze. Der Um­bruch beim Meis­ter von 2009 ist im vol­len Gan­ge. Im An­griff soll es nicht bei der Go­mez-Ver­pflich­tung blei­ben.

Von Ju­ven­tus Tu­rin könn­te noch der ita­lie­ni­sche Na­tio­nal­stür­mer Si­mo­ne Za­za kom­men, der bei der EM nach sei­nem ver­schos­se­nen Trip­pel­Elf­me­ter im Halb­fi­na­le ge­gen Deutsch­land ver­spot­tet wur­de. Wolfs­burgs Trai­ner He­cking er­klärt: „Wir ha­ben uns sehr gut aus­ge­tauscht. Ich ha­be von dem Jun­gen ein gu­tes Bild be­kom­men. In dem Ge­spräch hat er sehr deut­lich ver­mit­telt, dass er ger­ne nach Wolfs­burg wech­seln wür­de, weil er es als Chan­ce sieht, sich im deut­schen Fuß­ball zu zei­gen.“Juve soll bis zu 25 Mil­lio­nen Eu­ro für den 25-Jäh­ri­gen for­dern.

Zu­letzt schien der hal­be Ka­der nach der ver­pass­ten Cham­pi­ons-Le­ague-Qua­li­fi­ka­ti­on auf dem Sprung zu sein. Nicht zu­letzt hat­te auch Na­tio­nal­spie­ler Ju­li­an Drax­ler, der nach nur ei­nem Jahr in Wolfs­burg sei­nen un­be­ding­ten Wech­sel­wunsch öf­fent­lich ge­macht hat­te, dem VfL ein Image-Pro­blem be­schert. Zwar hat­ten All­ofs und He­cking die­sen Trans­fer ver­bo­ten. Doch der Ver­lust an Qua­li­tät schien zu­letzt enorm.

Ein Jahr nach Ke­vin De Bruy­ne und Ivan Pe­ri­sic hat­te der VfL auch Ab­wehr­chef Nal­do an den FC Schal­ke und Welt­meis­ter An­dré Schürr­le an Bo­rus­sia Dort­mund ver­lo­ren. Auch der zu­letzt al­ler­dings ex­trem form­schwa­che Max Kru­se hat­te den Ver­ein in Rich­tung Wer­der Bre­men ver­las­sen.

Zu­dem gab es im­mer wie­der Be­rich­te über die be­vor­ste­hen­den Ab­gän­ge der VfL-Stamm­spie­ler Dan­te, Luiz Gus­ta­vo oder Ri­car­do Ro­d­ri­guez.

Drax­lers Wech­sel­wunsch be­schert Image-Pro­blem

Fo­to: Wit­ters

Da geht’s lang. Ma­rio Go­mez ver­ab­schie­det sich aus der tür­ki­schen Li­ga und spielt fort­an wie­der in der deut­schen Bun­des­li­ga. Der 31-jäh­ri­ge Na­tio­nal­spie­ler stürmt künf­tig für den VfL Wolfs­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.