Bür­ger­netz hilft bei Bü­ro­kra­tie und Tr­üb­sal

En­ga­ge­ment Mit stei­gen­den Mit­glie­der­zah­len wer­den im­mer wie­der neue Ide­en an die Frei­wil­li­gen­ein­rich­tung im Land­kreis­sü­den her­an­ge­tra­gen

Friedberger Allgemeine - - Mering - VON HEIKE JOHN

Me­ring Über 3000 St­un­den eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ments für die Mit­bür­ger und da­bei rund 13000 mit pri­va­ten Pkw ge­fah­re­ne Ki­lo­me­ter, so lau­tet die Hoch­rech­nung des Bür­ger­net­zes Me­ring bis zum En­de die­ses Jah­res. Die Mit­glie­der­zahl ist 2016 wei­ter leicht an­ge­stie­gen, so­dass sich mitt­ler­wei­le 75 Bür­ger aus Me­ring und Mer­ching ak­tiv ein­brin­gen und 83 wei­te­re pas­si­ve Un­ter­stüt­zung bie­ten. Die­se äu­ßerst zu­frie­den­stel­len­de Bi­lanz konn­te beim tra­di­tio­nel­len Som­mer­tref­fen im Lipp­gar­ten ge­zo­gen wer­den.

An der lan­gen Kaf­fee­ta­fel un­ter den Bäu­men im Park ka­men na­he­zu 50 Be­su­cher zu­sam­men. Beim ge­müt­li­chen Bei­sam­men­sein mit Kaf­fee, Ku­chen und Bau­ern­hof­eis hiel­ten sie nicht nur Rück­blick, son­dern schmie­de­ten gleich neue Plä­ne. „So ei­nen ef­fek­ti­ven Aus­tausch wie die­ses Mal hat­ten wir noch in kei­nem Jahr“, freu­ten sich die bei­den Vor­sit­zen­den des Bür­ger­net­zes Me­ring Jo­sef Ger­ner und Franz Sedl­meir. Noch in der Kaf­fee­run­de kam es zu Ver­eins­bei­trit­ten, vor al­lem, als Me­rings Eh­ren­bür­ge­rin El­len Krat­zer in ei­ner lei­den­schaft­li­chen Re­de ei­ne Lan­ze brach für das enor­me En­ga­ge­ment des Bür­ger­net­zes.

Ne­ben Fahr- und Be­suchs­diens­ten so­wie hand­werk­li­cher Hil­fe soll es künf­tig auch ein Un­ter­stüt­zungs­an­ge­bot bei bü­ro­kra­ti­schen Hür­den ge­ben. Un­ter dem Ti­tel „Pa­pier­kram – na und?“wird Hil­fe beim Aus­fül­len von An­trä­gen und For­mu­la­ren an­ge­bo­ten. Da wirft vi­el­leicht das An­ge­bot ei­nes Te­le­fon­an­bie­ters Fra­gen auf, Ren­ten­ver­si­che­rung oder Pfle­ge­kas­se schi­cken ein um­fang­rei­ches For­mu­lar zum Aus­fül­len oder der An­trag für den Zu­schuss zu ei­nem Roll­stuhl muss ge­stellt wer­den. Hier kann man sich vor al­lem mit fort­ge­schrit­te­nem Al­ter schnell über­for­dert füh­len. „Die Steu­er­er­klä­rung kön­nen wir je­doch nicht ma­chen“, stellt Jo­sef Ger­ner klar. Ei­ne wei­te­re Idee, die vor al­lem von der Se­nio­ren­be­auf­trag­ten Mar­le­ne Ko­eni­ger und Do­ris Ger­lach als Ko­or­di­na­to­rin für den Be­suchs­dienst an­ge­sto­ßen wur­de, ist die so­ge­nann­te Te­le­fon­ket­te. Da­zu ge­hö­ren be­reits ei­ni­ge Se­nio­ren, die sich täg­lich per Rund­ruf auf net­te Wei­se be­grü­ßen. So­mit ge­ben sie sich ge­gen­sei­tig die Si­cher­heit, dass im Ernst­fall be­merkt wird, wenn je­mand nicht ans Te­le­fon geht.

Auch der neue In­ter­net­auf­tritt des Bür­ger­net­zes nimmt dank der Un­ter­stüt­zung durch ein Me­rin­ger Bü­ro für Kom­mu­ni­ka­ti­on Gestalt an. Nach ei­nem Jahr Ab­sti­nenz be­tei­ligt sich das Bür­ger­netz in die­sem Jahr auch wie­der beim Mer­chin­ger Ad­vent und sam­melt Ar­ti­kel aus der hei­mi­schen Werk­statt zum Ver­kauf. Auch die be­reits län­ger ge­heg­te Idee ei­nes Re­pair­ca­fés wur­de nicht aus den Au­gen ver­lo­ren und nimmt wei­ter Gestalt an. Zu­dem er­scheint dem­nächst das neue Halb­jah­res­pro­gramm für die äu­ßerst be­lieb­ten Frei­zeit­an­ge­bo­te, die so man­chen aus sei­ner Iso­la­ti­on her­aus­rei­ßen.

Im­mer wie­der wer­den auch Er­satzo­mas nach­ge­fragt, vor al­lem von Fa­mi­li­en, de­ren ei­ge­ne Groß­el­tern weit weg woh­nen. Mit dem viel­fäl­ti­gen En­ga­ge­ment der eh­ren­amt­li­chen Hel­fer kann so rund ums Jahr ganz im Sin­ne der Phi­lo­so­phie des Me­rin­ger Bür­ger­net­zes viel be­wegt wer­den und der All­tag hilfs­be­dürf­ti­ger Me­rin­ger und Mer­chin­ger Bür­ger et­was le­bens­wer­ter ge­macht wer­den. Längst hat das Bür­ger­netz so­mit ei­nen fes­ten Platz im so­zia­len Ge­fü­ge der bei­den Ge­mein­den.

Kon­takt Die zen­tra­le Ruf­num­mer des Bür­ger­net­zes Me­ring lau­tet 08233/73 61 76 (mon­tags bis frei­tags von 9 bis 16 Uhr). An­fra­gen kön­nen auch per Email an vor­stand@buer­ger­netz-me­ring.de ge­rich­tet wer­den.

Fo­to: Gui­do Schlos­ser

In ge­sel­li­ger Run­de wur­den beim Bür­ger­netz­tref­fen im Lipp­gar­ten gleich neue Plä­ne ge­schmie­det: (von links) Mar­tin Bins­wan­ger, Ste­fan Paul, Hein­rich Lie­bert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.