Ham­zeh wird deutsch

In­te­gra­ti­on Jun­ger Sy­rer hat in Me­ring sei­ne neue Hei­mat ge­fun­den

Friedberger Allgemeine - - Mering - VON PE­TER STÖBICH

Me­ring Ham­zeh Har­sho aus Alep­po ge­hört zu den Flücht­lin­gen, die Glück ge­habt ha­ben: Der 22-jäh­ri­ge Sy­rer ist als Asyl­be­wer­ber an­er­kannt und hat in sei­ner neu­en Hei­mat Me­ring ei­ne Woh­nung ge­fun­den; die Mie­te be­zahlt das Job­cen­ter, so­lan­ge der Elek­tro­tech­ni­ker noch kei­ne Ar­beits­stel­le hat. 2012 war er von Sy­ri­en in die Tür­kei ge­gan­gen, wo er zwei Jah­re ge­ar­bei­tet hat­te; da­nach kam er über Grie­chen­land zu­erst nach Deg­gen­dorf und schließ­lich in ei­ne Asyl­un­ter­kunft in Me­ring.

Sieg­fried Schwab vom Hel­fer­kreis bot dem jun­gen Mann ei­ne Woh­nung in sei­nem Haus mit gro­ßem Gar­ten an. Von dort fährt Ham­zeh jetzt re­gel­mä­ßig nach Augs­burg, um auf der Kol­pin­gA­ka­de­mie täg­lich drei St­un­den Deutsch zu ler­nen – Ara­bisch, Tür­kisch und Eng­lisch spricht er be­reits. Aber auch mit­hil­fe des In­ter­nets lernt er, deut­sche Re­de­wen­dun­gen zu ver­ste­hen und macht da­bei be­mer­kens­wer­te Fort­schrit­te: Nach nur we­ni­gen Mo­na­ten kann er sich pro­blem­los in der für ihn recht schwie­ri­gen Spra­che ver­stän­di­gen.

Wenn ihn manch­mal das Heim­weh plagt, trifft er sich in der Markt­ge­mein­de mit Freun­den. „Al­le Leu­te sind sehr nett hier“, sagt er, „aber Sie­gi ist mein deut­scher Pa­pa!“Im Ge­gen­satz zu Ham­zeh gibt es im Land­kreis Aichach-Fried­berg meh­re­re hun­dert Flücht­lin­ge, die zwar ei­ne Blei­be­be­rech­ti­gung, aber kei­ne Woh­nung ha­ben. „Die Su­che nach et­was Güns­ti­gem gestal­tet sich sehr schwie­rig“, weiß Si­mo­ne Lo­sin­ger, Lei­te­rin der Aus­län­der­be­hör­de am Land­rats­amt. „Das Pro­blem sind nicht nur Ver­mie­ter, die Vor­be­hal­te ge­gen­über Asyl­be­wer­bern ha­ben, son­dern vor al­lem auch die wirt­schaft­li­chen Zie­le de­rer, die Wohn­raum an­bie­ten“, so Land­rat Klaus Metz­ger: „Es ist ein frei­er Markt, auf dem je­der ver­sucht, wirt­schaft­lich zu sein.“We­gen des Woh­nungs­man­gels im Land­kreis stei­gen die Mie­ten, die sich vie­le Flücht­lin­ge nicht leis­ten kön­nen. Vor al­lem, wenn sie kei­ne Ar­beit ha­ben und vom Job­cen­ter mit Hartz IV un­ter­stützt wer­den. Nicht nur die Kos­ten sei­en ein Pro­blem, sagt Lo­sin­ger, son­dern auch die Sprach­bar­rie­re be­deu­te für vie­le ein Hin­der­nis bei der Woh­nungs­su­che. Au­ßer­dem hät­ten vie­le kei­nen Zu­gang zu Woh­nungs­an­zei­gen, da die meis­ten Un­ter­künf­te über Zei­tungs­in­se­ra­te, das In­ter­net oder Be­kann­te pu­blik ge­macht wer­den.

Fo­to: Pe­ter Stöbich

Ham­zeh Har­sho hat ei­nen deut­schen und ei­nen sy­ri­schen Pass.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.