Gu­te Chan­cen für Flücht­lin­ge

Friedberger Allgemeine - - Erste Seite - VON SA­RAH RITSCHEL sa­ri@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Dass Bay­ern bei der In­te­gra­ti­on von Asyl­be­wer­bern ins Bil­dungs­sys­tem ganz vor­ne mit­spielt, sieht man schon an der Schul­pflicht für die Jüngs­ten: In­ner­halb von drei Mo­na­ten nach ih­rer Re­gis­trie­rung be­kom­men ge­flüch­te­te Kin­der und Ju­gend­li­che ei­nen Platz in spe­zi­el­len För­der­klas­sen an Grund-, Mit­tel- und Be­rufs­schu­len. In an­de­ren Bun­des­län­dern ist das oft erst nach sechs Mo­na­ten der Fall – oder gar nicht ein­deu­tig ge­re­gelt, wie in Sach­sen oder Sach­sen-An­halt.

Dar­über hin­aus will die Staats­re­gie­rung zu­sam­men mit Bay­erns Un­ter­neh­mern bis En­de des Jah­res 20 000 Asyl­be­wer­bern ei­nen Prak­ti­kums-, Ar­beits-, oder Aus­bil­dungs­platz an­bie­ten. Klar, dass der wirt­schafts­freund­li­che Auf­trag­ge­ber des Bil­dungs­mo­ni­tors sol­che Initia­ti­ven be­son­ders lobt.

Vie­le Flücht­lings­kin­der aber wä­ren schlau ge­nug, um aufs Gym­na­si­um zu ge­hen und spä­ter ei­ne aka­de­mi­sche Kar­rie­re ein­zu­schla­gen. För­der­pro­jek­te da­für gibt es kaum. Statt­des­sen ler­nen sie an Mit­te­lund Be­rufs­schu­len, ob­wohl der Stoff sie un­ter­for­dert. Das ist (bis­lang noch) ver­schenk­tes Po­ten­zi­al.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.