Schreie aus Wall­raffs Gar­ten

Friedberger Allgemeine - - Medien - VON DA­NI­EL WIRSCHING

Auf­schlä­ge und Tief­schlä­ge Die Som­mer­pau­se be­herrscht das Land. Selbst Me­di­en­ko­lum­nis­ten las­sen, heu­te am 232. Tag des Jah­res, ih­re See­le bau­meln. Zeit für ei­ne Bi­lanz:

● Auf­schlä­ge Die in herz­li­cher Feind­schaft ver­bun­de­nen (Ent­hül­lungs-)jour­na­lis­ten Gün­ter Wall­raff und Kai Diek­mann von der Bild lie­fer­ten sich im Mai ei­ne Schlacht – an der Tisch­ten­nis­plat­te in ei­ner Hal­le in Wall­raffs Gar­ten. Diek­mann, auf un­se­rem Fo­to rechts, hat­te das Match bei ei­ner Crowd­fun­din­gKam­pa­gne für 1111 Eu­ro ge­kauft: Start­ka­pi­tal für re­al­sa­ti­re.de. Das Por­tal be­treibt „Hu­mor-Jour­na­lis­mus“und prä­sen­tiert all das, „was täg­lich an Ver­rück­tem pas­siert“.

Den gro­ßen Durch­bruch hat es nicht ge­schafft. Bei Face­book hat es we­ni­ger als 2000 „Li­kes“. Zum Ver­gleich: Die Sa­ti­re-Sei­te „Der Pos­til­lon“kommt auf mehr als zwei Mil­lio­nen. Ach: Wall­raff ge­wann üb­ri­gens. Die dpa schrieb da­mals: „Wer die Schreie aus Wall­raffs Gar­ten hört – ,bruh‘, ,hei­ja-dooh‘, ,hoah‘ – könn­te Schlim­mes be­fürch­ten.“

● Tief­schlä­ge Im März er­schien die letz­te Druck­aus­ga­be des eu­ro­pa­freund­li­chen bri­ti­schen In­de­pen­dent. Hoff­nung setz­te die Bran­che auf The

New Day – die ers­te ei­gen­stän­di­ge Zei­tungs-Neu­er­schei­nung seit der Grün­dung des In­de­pen­dent fast 30 Jah­re zu­vor. The New Day ver­zich­te­te auf ei­ne On­line-Aus­ga­be. Sein Slo­gan: „Das Le­ben ist kurz, lasst es uns gut le­ben.“An­fang Mai wur­de die Pro­duk­ti­on ein­ge­stellt. Der In­de­pen­dent be­rich­tet da­ge­gen on­line wei­ter. Und gab im Mai be­kannt, man sei schon pro­fi­ta­bel. Stimmt das, wä­re das ei­ne gu­te Nach­richt – für die ge­sam­te Bran­che, die sich so schwer­tut, auch im di­gi­ta­len Ge­schäft Ge­win­ne zu er­zie­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.