Do­ku über Tod ei­ner Ka­det­tin

NDR ver­filmt Vor­fall auf der „Gorch Fock“

Friedberger Allgemeine - - Fernsehen Aktuell Am Montag -

Ham­burg Der bis heu­te un­ge­klär­te Tod der jun­gen Ka­det­tin Jen­ny B. auf dem Ma­ri­ne-Se­gel­schul­schiff „Gorch Fock“wird ver­filmt. Grim­me-Preis­trä­ger Ray­mond Ley wer­de den Film mit dem Ar­beits­ti­tel „Kal­te Was­ser“in­sze­nie­ren, kün­dig­te der NDR an. Haupt­dar­stel­le­rin ist Ma­ria Dra­gus („Das wei­ße Band“). Er­gän­zend gibt es ei­ne 30-mi­nü­ti­ge Do­ku­men­ta­ti­on. Die da­mals 18-jäh­ri­ge Jen­ny B. ging in der Nacht auf den 4. Sep­tem­ber 2008 aus un­ge­klär­ter Ur­sa­che über Bord der „Gorch Fock“und starb.

Das Ers­te wird Film und Do­ku vor­aus­sicht­lich im ers­ten Halb­jahr 2017 zei­gen. Der Film ist an­ge­lehnt an den Un­fall­tod und in­spi­riert von dem Sach­buch „Un­ser Kind ist tot“der Jour­na­lis­tin Do­na Ku­ja­c­in­ski. Ge­dreht wird in der Dan­zi­ger Bucht und Um­ge­bung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.