Was am Denk­mal­tag zu se­hen ist

Land­kreis be­tei­ligt sich an der bun­des­wei­ten Ak­ti­on

Friedberger Allgemeine - - Aichach-friedberg | Mering -

Aichach-Fried­berg Am Sonn­tag, 11. Sep­tem­ber, fin­det wie­der der bun­des­wei­te Tag des of­fe­nen Denk­mals statt. Im Land­kreis ste­hen da­bei fol­gen­de his­to­ri­schen Ge­bäu­de im Blick­punkt:

Fried­berg Die Stadt Fried­berg bie­tet im Rah­men des Denk­mal­tags zwi­schen 13 und 17 Uhr wie­der Füh­run­gen durch das Wit­tels­ba­cher Schloss an, das der­zeit zum Bür­ge­rund Kul­tur­zen­trum um­ge­baut wird. Bau­re­fe­rent Car­lo Haupt er­läu­tert bei ei­nem cir­ca 45-mi­nü­ti­gen Rund­gang den Fort­gang der Ar­bei­ten. Die Teil­neh­mer­zahl pro Grup­pe ist auf 20 Per­so­nen be­grenzt, Teil­neh­mer­lis­ten wer­den vor Ort ge­stellt. Es be­steht Helm­pflicht (Hel­me wer­den ge­stellt), fes­tes Schuh­werk ist Vor­aus­set­zung für die Teil­nah­me an der Füh­rung, je­doch für Geh­be­hin­der­te, Roll­stuhl­fah­rer und Klein­kin­der nicht ge­eig­net. Treff­punkt ist je­weils am Zu­gang zum Schloss.

Me­ring Um 15 Uhr gibt es in der Me­rin­ger Pfarr­kir­che St. Micha­el Füh­run­gen mit ei­nem Ver­tre­ter des His­to­ri­schen Ar­beits­krei­ses. Der Ba­rock­bau aus dem 18. Jahr­hun­dert, an des­sen Pla­nung un­ter an­de­rem An­to­nio Vis­car­di be­tei­ligt war, wur­de eben mit ei­nem Auf­wand von rund drei Mil­lio­nen Eu­ro sa­niert. Treff­punkt ist am Haupt­ein­gang.

Paar Im Küh­ba­cher Orts­teil Paar stellt der Land­kreis den In­ter­es­sier­ten die ka­tho­li­sche Fi­li­al­kir­che St. Lo­renz und Ste­phan vor. Zur kreuz­för­mi­gen An­la­ge ge­hö­ren ein Sat­tel­dach­turm und ein Saal­bau mit Stich­kap­pen­ton­ne, von Abra­ham Ba­der, 1606/07, mit Aus­stat­tung. Um 16 Uhr fin­det am Denk­mal­tag ei­ne Füh­rung durch Kreis­hei­mat­pfle­ger Hu­bert Ra­ab und Kreis­ar­chiv­pfle­ger Hel­mut Ri­schert statt. Treff­punkt: vor dem Fried­hofs­ein­gang, kos­ten­lo­ser Fol­der wird an­ge­bo­ten. Ge­öff­net ist bis 17.30 Uhr.

Has­lang­kreit Eben­falls im Ge­biet der Ge­mein­de Küh­bach liegt Schloss Has­lang­kreit. Das ehe­ma­li­ge vier­flü­ge­li­ge Was­ser­schloss wur­de zur drei­ge­schos­si­gen, nach Sü­den of­fe­nen Drei­flü­gel­an­la­ge mit Sat­tel­dach und ge­schweif­ten Gie­beln um­ge­baut. Zur An­la­ge ge­hö­ren ein Ost­trakt mit Er­ker und Uh­ren­turm mit Zwie­bel­hau­be, ein Nord­trakt mit drei­ge­schos­si­gem Er­ker, im West­trakt fin­det sich die Schloss­ka­pel­le St. Ge­org mit Aus­stat­tung aus den Jah­ren 1675 bis 1680. Das an­sons­ten nicht öf­fent­lich zu­gäng­li­che Schloss kann am Denk­mal­tag von 14 bis 16 Uhr be­sich­tigt wer­den. Um 14 Uhr füh­ren Kreis­hei­mat­pfle­ger Hu­bert Ra­ab und Kreis­ar­chiv­pfle­ger Hel­mut Ri­schert durch das En­sem­ble. Treff­punkt ist am Ein­gang zum Schloss­park.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.