Ka­lasch­ni­kow er­öff­net Sou­ve­nir­shop an Flug­ha­fen

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Auf dem Weg zum Flie­ger noch schnell ein nach­ge­bau­tes Sturm­ge­wehr kau­fen? In Mos­kau kein Pro­blem: Der rus­si­sche Waf­fen­her­stel­ler Ka­lasch­ni­kow hat am Haupt­stadt-Flug­ha­fen Sche­re­met­je­wo sei­nen ers­ten Sou­ve­nir­la­den mit At­trap­pen er­öff­net. „Ka­lasch­ni­kow ist ei­ne der be­kann­tes­ten Mar­ken, die den meis­ten Men­schen in den Sinn kom­men, wenn sie an Russ­land den­ken“, teil­te Mar­ke­ting­di­rek­tor Wla­di­mir Dmi­tri­jew mit. Nun kön­ne sich je­der ein Ka­lasch­ni­ko­wAn­den­ken aus Russ­land mit­neh­men. Auf 58 Qua­drat­me­tern will sich der Her­stel­ler der AK47-Sturm­ge­weh­re ein mo­der­nes Image ge­ben. Die sch­lich­te und hel­le Auf­ma­chung des La­dens er­in­nert an das De­sign der Ge­schäf­te be­lieb­ter west­li­cher Elek­tro­nik­her­stel­ler. Ne­ben mar­tia­lisch wir­ken­den – aber un­ge­fähr­li­chen – Nach­bil­dun­gen ech­ter Schuss­waf­fen bie­tet Ka­lasch­ni­kow den Rei­sen­den mo­disch de­sign­te Tarn­klei­dung, Uh­ren und Ta­schen an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.