Stadt fin­det neu­en Päch­ter für die Kress­les­müh­le

Der Na­me soll erst ver­kün­det wer­den, wenn die Ver­trä­ge un­ter­zeich­net sind. Nach den schlech­ten Er­fah­run­gen mit dem Vor­gän­ger ist die Er­war­tungs­hal­tung hoch

Friedberger Allgemeine - - Augsburg - VON MICHA­EL HÖR­MANN

Die Kress­les­müh­le in der Alt­stadt macht Som­mer­pau­se. Die Tü­ren der Kul­tur­ein­rich­tung sind ge­schlos­sen. Dies gilt auch für die Gas­tro­no­mie. Im In­nern ste­hen Ti­sche und Stüh­le kreuz und quer. Die Kul­tur­kü­che, die Gäs­te mit Spei­sen und Ge­trän­ken ver­sorgt hat­te, kommt je­doch nach der Som­mer­pau­se nicht mehr. Man hat sich ge­trennt. Die Er­war­tun­gen der Stadt wur­den nicht er­füllt. Jetzt gibt es ei­nen neu­en An­lauf. Die Stadt hat ei­nen neu­en Päch­ter für das Lo­kal ge­fun­den, wo­bei je­doch der Na­me noch un­ter Ver­schluss ge­hal­ten wird. Zu­nächst sol­len das Ver­trags­werk aus­ge­han­delt und die Ver­trä­ge un­ter­zeich­net wer­den, be­vor man an die Öf­fent­lich­keit geht. Dies be­stä­tigt Marg­ret Sp­ohn, die Ver­ant­wort­li­che für den Be­trieb der Kress­les­müh­le.

Der Ab­schied der Kul­tur­kü­che hat­te sich seit Län­ge­rem ab­ge­zeich­net, da die Stadt mit der Ent­wick­lung un­zu­frie­den war. Päch­ter Bernd Beigl räum­te ein, dass sein Team wohl et­was über­for­dert ge­we­sen sei. „Es tut mir un­wahr­schein­lich leid, aber wir sind da wohl zu blau­äu­gig ran­ge­gan­gen“, sag­te er im Ju­ni. Gäs­te hat­ten sich über das feh­len­de An­ge­bot an Spei­sen, aber auch den teils schlech­ten Ser­vice be­klagt. Bis En­de Ju­li wur­de das Lo­kal noch be­trie­ben – viel los war al­ler­dings nicht.

Zwi­schen­zeit­lich star­te­te die Stadt die Su­che nach ei­nem Nach­fol­ger. Am 10. Ju­ni er­folg­te im Amts­blatt der Stadt die „Aus­schrei­bung Gas­tro­no­mie im Kul­tur­haus Kress­les­müh­le“mit Be­wer­bungs­frist 22. Ju­ni. Frist­ge­recht sei­en elf Be­wer­bun­gen ein­ge­gan­gen, sagt Marg­ret Sp­ohn. Die Aus­wahl­ver­fah­ren hät­ten mitt­ler­wei­le statt­ge­fun­den. Das Aus­wahl­gre­mi­um ha­be sich für ei­nen Be­wer­ber ent­schie­den: „Der­zeit wird am Ver­trag ge­ar­bei­tet.“

Wann der Be­trieb un­ter der neu­en Lei­tung auf­ge­nom­men wird, ist vor­erst of­fen. In ei­nem Punkt gibt Sp­ohn für Be­su­cher von Ver­an­stal­tun­gen in der Kress­les­müh­le aber schon mal Ent­war­nung: „Wir ge­hen fest da­von aus, dass al­le un­se­re Ver­an­stal­tun­gen ge­ca­tert, al­so gas­tro­no­misch be­treut wer­den kön­nen.“Im Haus­ein­gang der kul­tu­rel­len Ein­rich­tung ist auf ei­nem grünfar­be­nen Pla­kat zu le­sen: „Das neue Kul­tur­pro­gramm star­tet am 7. Sep­tem­ber. Wäh­rend wir die­ses vor­be­rei­ten, ge­nie­ßen Sie den Som­mer“.

Nach dem Som­mer kommt der Herbst und da­mit auch der be­lieb­te „Augs­bur­ger Ka­ba­rett­herbst“. In der Müh­le gas­tiert zum Auf­takt am 2. Ok­to­ber Jess Jochim­sen.

Ar­chiv­fo­to: Sil­vio Wy­szen­grad

Der Blick zu­rück: Die Kul­tur­kü­che hat die Kress­les­müh­le ver­las­sen. Die Nach­fol­ge ist ge­re­gelt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.