Deutsch­kur­se bei Tür an Tür

Friedberger Allgemeine - - Region Augsburg -

Ge­schich­te Im Jahr 2005 gab es bei Tür an Tür be­reits ein Deutsch­kurs­an­ge­bot für al­le Ge­flüch­te­ten – un­ab­hän­gig von ih­rem Auf­ent­halts­sta­tus. Die Kur­se wur­den über ei­ne EU-För­de­rung fi­nan­ziert. Es gab zwei Deutsch­kur­se mit je 20 Flücht­lin­gen. Ab 2008 gab es für die Deutsch­kur­se kei­ne EU-Gel­der mehr. Seit­dem hat die Or­ga­ni­sa­ti­on auf eh­ren­amt­li­che Do­zen­ten um­ge­stellt. Nach­dem ein Groß­teil der Do­zen­ten Stu­den­ten sind (Deutsch als Zweit- und Fremd­spra-

che), wur­den die Kurs­zei­ten den Vor­le­sungs­zei­ten an­ge­passt. Seit 2010 gibt es bei Tür an Tür drei Kur­stri­mes­ter pro Jahr.

Zah­len Im dies­jäh­ri­gen Som­mer­tri­mes­ter (12. Mai bis 22. Ju­li) bot Tür an Tür elf Kur­se in sie­ben ver­schie­de­nen Ni­veaus an. 180 Teil­neh­mer be­en­de­te­ten ih­ren Kurs. 27 Do­zen­ten wa­ren im Ein­satz. Das Vor­jah­restri­mes­ter (Som­mer 2015) im Ver­gleich: Da­mals wur­den 324 Teil­neh­mer in 16 Kur­sen in sechs ver­schie­de­nen Ni­veaus ge-

zählt. Tür an Tür gibt an, dass die Zah­len des Som­mer­se­mes­ters 2015 ei­ne Ver­drei­fa­chung der Teil­neh­mer­zah­len aus dem Som­mer­se­mes­ter 2014 dar­stell­ten.

Teil­nah­me­kri­te­ri­en Kei­ne un­ter 21-Jäh­ri­gen, da sie noch be­rufs­schul­pflich­tig sind. Kei­ne Flücht­lin­ge, die über die Ar­beits­agen­tur ge­för­dert wer­den kön­nen. Es wer­den au­ßer­dem kei­ne Flücht­lin­ge auf­ge­nom­men, die ei­nen vom Frei­staat ge­för­der­ten Kurs „Er­stori­en­tie­rung“be­su­chen kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.