Die Post fährt elek­trisch

Die Fir­ma nimmt das tau­sends­te Elek­tro­au­to in Be­trieb. Wei­te­re sol­len fol­gen

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Aa­chen Er kommt auf lei­sen Soh­len da­her, ist flink, wen­dig, um­welt­freund­lich und ein Zu­stel­ler der be­son­de­ren Art: Der elek­tro­ge­trie­be­ne Trans­por­ter der Deut­schen Post, kurz Streets­coo­ter ge­nannt, ge­hört zu den Lieb­lings­pro­jek­ten von Jür­gen Ger­des. Der um­trie­bi­ge Ma­na­ger aus dem Un­ter­neh­mens­vor­stand der Post hat Gro­ßes vor. Der ge­sam­te Fuhr­park des gel­ben Rie­sen um Pa­ket- und Brief­zu­stel­lung soll mit­tel­fris­tig auf E-Trans­por­ter um­ge­stellt wer­den. Bis zu 70000 Fahr­zeu­ge könn­ten das ein­mal wer­den. „Wir sind Be­trei­ber ei­ner der größ­ten Fahr­zeug­flot­ten in Deutsch­land“, er­klärt Ger­des. Und die müss­ten mehr und mehr emis­si­ons­frei wer­den. Bis An­fang 2017 will der Lo­gis­tik­kon­zern ent­schie­den ha­ben, ob er den Streets­coo­ter auch für Drit­te baut. Die Nach­fra­ge sei groß, sagt Ger­des am Di­ens­tag bei der Prä­sen­ta­ti­on des 1000. Streets­coo­ters in Aa­chen, wo das Ge­fährt ge­fer­tigt wird.

„Es gibt noch kei­ne fi­na­le Ent­schei­dung, dass wir an Drit­te ver­kau­fen. Aber ich per­sön­lich wür­de mich wun­dern, wenn wir es nicht tä­ten.“Die Deut­sche Post – jetzt auch ein Au­to­bau­er? Kon­zern­chef Frank Ap­pel winkt ab: Ein Au­to­mo­bil­kon­zern wol­le die Post nicht wer­den. Aber er sei über­zeugt von dem Pro­dukt, sag­te er neu­lich.

Noch ist das Fer­ti­gungs­vo­lu­men über­schau­bar, aber das Un­ter­neh­men will schon bald ein grö­ße­res Rad dre­hen. Nach dem Start der Se­ri­en­fer­ti­gung folgt die Mas­sen­pro­duk­ti­on. Dort, wo einst Schie­nen­fahr­zeu­ge der Fir­ma Tal­bot her­ge­stellt wur­den, lau­fen heu­te Streets­coo­ter vom Band. Der­zeit baut die Post die Ka­pa­zi­tät aus – von 2017 an will sie jähr­lich 10 000 Elek­tro­trans­por­ter bau­en. En­de des Jah­res sol­len rund 2000 Streets­coo­ter im Ein­satz sein.

Foto: Oli­ver Berg, dpa

Das elek­tri­sche Zu­stell-Ge­fährt der Deut­schen Post.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.