Ge­richt ver­ur­teilt den „Mu­mi­en-Räu­ber“

Friedberger Allgemeine - - Panorama -

Weil er sich bei zwei Bank­über­fäl­len Mull­bin­den um den Kopf wi­ckel­te, um nicht er­kannt zu wer­den, wur­de er „Mu­mi­en-Räu­ber“ge­tauft. Nun ist der 33-Jäh­ri­ge in Dort­mund zu zwei Jah­ren Haft auf Be­wäh­rung ver­ur­teilt wor­den. Er ge­stand die Ta­ten und bot den be­trof­fe­nen Bank­mit­ar­bei­tern ein Schmer­zens­geld an. Hin­ter­grund der Ta­ten war ei­ne Le­bens­lü­ge: Der mit­tel­lo­se Mann hat­te sei­nen El­tern vor­ge­gau­kelt, sein Le­ben selbst fi­nan­zie­ren zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.