Wie lan­ge darf ei­ne Sit­zung dau­ern?

Rat Jo­sef Schmid be­an­tragt Schluss um 22.30 Uhr

Friedberger Allgemeine - - Adelzhausen | Affing | Mering -

Af­fing Drei St­un­den lang tag­te kürz­lich der Ge­mein­de­rat von Af­fing. Da­nach war frei­lich erst der öf­fent­li­che Teil er­le­digt. Es hät­te nicht viel ge­fehlt, und der Ter­min wä­re gleich ge­platzt. Denn neun von 21 Stüh­len blie­ben un­be­setzt. We­gen der Fe­ri­en- und Ur­laubs­zeit hat­ten sich die Rei­hen arg ge­lich­tet. Jo­sef Schmid von der Frei­en Wäh­ler­ge­mein­schaft An­wal­ting mel­de­te sich als Ers­ter zu Wort. Nicht zum ers­ten Mal sprach er die Dau­er der Sit­zun­gen an. Am 12. Ju­li sei­en die Af­fin­ger Kom­mu­nal­po­li­ti­ker so­gar erst um Mit­ter­nacht ent­las­sen wor­den.

Dies­mal stand von vor­ne­her­ein zur De­bat­te, dass man sich bei Be­darf 24 St­un­den spä­ter schon wie­der tref­fen wür­de. Die For­de­rung von Schmid: Man sol­le sich ori­en­tie­ren am Ziel, spä­tes­tens um 22.30 Uhr die Sit­zun­gen zu be­en­den. Der­zeit sei man Spit­zen­rei­ter im wei­ten Um­kreis.

Bür­ger­meis­ter Mar­kus Win­klho­fer stell­te in Aus­sicht, dass die nächs­te Sit­zung erst für den 20. Sep­tem­ber vor­ge­se­hen ist. Sei­ner An­sicht nach ge­be es zwei Mög­lich­kei­ten: Ent­we­der bis Mit­ter­nacht ta­gen „oder wir tei­len es auf“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.