Auf ei­nen Blick: Erz­ab­tei St. Ot­ti­li­en

Friedberger Allgemeine - - Fa Extra -

Die Erz­ab­tei St. Ot­ti­li­en mit et­wa 90 Mön­chen liegt nord­west­lich des Am­mer­sees. Zum Klos­ter ge­hö­ren Exer­zi­ti­en­haus, Land­wirt­schaft und wei­te­re Be­trie­be (un­ter an­de­rem ein Ver­lag). Ei­ni­ge Mön­che un­ter­rich­ten am Rha­ba­nus-Mau­rus-Gym­na­si­um.

● Baustil Die Ab­tei­kir­che wur­de 1897/99 im neu­go­ti­schen Stil er­rich­tet.

● Kon­fes­si­on Rö­misch-ka­tho­lisch ● Bau­zeit Der äl­tes­te Teil ist das 1890/91 er­rich­te­te ehe­ma­li­ge Frau­en­klos­ter (hier be­fand sich das jüngst ge­schlos­se­ne In­ter­nat). Das Män­ner­klos­ter wur­de 1893/94 er­baut, das Rha­ba­nus-Mau­rus-Gym­na­si­um wur­de 1958/1991 er­rich­tet, zu­letzt wur­den im Klos­ter­dorf ein neu­er Milch­vieh­stall, ein Heiz­werk und ei­ne Bio­gas­an­la­ge ge­baut.

● Or­den Mis­si­ons­be­ne­dik­ti­ner ● An­schrift Erz­ab­tei 1, 86941 St. Ot­ti­li­en ● Web www.ot­ti­li­en.de ● Füh­run­gen nach Ab­spra­che, Te­le­fon 08193/71-0.

● Got­tes­dienst­zei­ten An Werk­ta­gen 5.40 Uhr Vi­gil und Lau­des, 6.45 Kon­vent­amt, 8 Eucha­ris­tie­fei­er, 12 Mit­tags­hore, 18 Ve­sper und 20 (mitt­wochs 19.30) Uhr Kom­plet; an Sonn- und Fei­er­ta­gen 6.30 Uhr Lau­des, 7.45 Eucha­ris­tie­fei­er, 9.15 Kon­vent­amt, 11 Deut­sches Amt, 12 Mit­tags­hore, 17.30 La­tei­ni­sche Ve­sper und 20 Uhr Kom­plet. ● Ein­kehr­mög­lich­keit Em­min­ger Hof ● Be­son­der­heit Das äl­tes­te Bau­werk in St. Ot­ti­li­en ist viel äl­ter als das Klos­ter. Die Ot­ti­li­en­ka­pel­le ist ei­ne seit 1365 be­leg­te Wall­fahrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.