Man­ches war frü­her bes­ser

Friedberger Allgemeine - - Meinung & Dialog -

Zu „War frü­her al­les bes­ser?“(Sei­te 1) vom 19. Au­gust: Be­stimmt war frü­her nicht al­les bes­ser, aber man­ches schon. Wie zum Bei­spiel: ein funk­tio­nie­ren­des Ren­ten­und Ge­sund­heits­sys­tem. Mehr Net­to vom Brut­to. Mehr be­zahl­ba­rer Wohn­raum. Kei­ne Mi­ni­jobs; be­fris­te­te Ar­beits­stel­len; Leih­ar­bei­ter. Kei­ne ost­eu­ro­päi­schen Die­bes­ban­den, die Deutsch­land un­si­cher ma­chen. In den Ge­schäf­ten konn­te man ab 8 Uhr Wa­ren aus deut­scher Er­zeu­gung kau­fen.

Es gab kei­ne Shop­ping­mall, in der man sich we­gen des Spra­chen­ge­wirrs wie in Ba­by­lon vor­kommt. Der Steu­er­zah­ler muss­te nicht für die Plei­te­staa­ten in Europa haf­ten. Kei­ne Re­gie­rung hät­te ta­ten­los dem Trei­ben ei­nes Herrn Draghi zu­ge­schaut. Un­se­re funk­tio­nie­ren­de Bun­des­wehr muss­te nicht für un­se­re Frei­heit am Hin­du­kusch kämp­fen. Paul Se­lig, Kemp­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.