Ur­nen­hain am Fried­hof

Im Nor­den der An­la­ge ent­ste­hen 40 Fel­der, die ver­schie­den ge­stal­tet wer­den

Friedberger Allgemeine - - Friedberg - VON SE­BAS­TI­AN MAYR

Bis­lang präg­ten Erd­grä­ber das Bild des Da­sin­ger Fried­hofs. Jetzt hat der Ge­mein­de­rat be­schlos­sen, 40 Ur­nen­fel­der in un­ter­schied­li­cher Gestal­tung an­zu­le­gen.

Da­sing Bis­lang prä­gen Erd­grä­ber das Bild des Da­sin­ger Fried­hofs, nun ent­steht auf dem Groß­teil des frei­en Be­reichs im Nor­den der An­la­ge ein Ur­nen­hain. Zehn so­ge­nann­te In­seln sol­len Platz für ins­ge­samt 40 Ur­nen­fel­der bie­ten. Be­reits wach­sen­de und da­für neu ge­pflanz­te Bäu­me sol­len in die Gestal­tung ein­be­zo­gen wer­den. Der Bau­hof wird die In­seln an­le­gen, die be­reits im Ok­to­ber oder No­vem­ber fer­tig­ge­stellt wer­den könn­ten. Der Ge­mein­de­rat stimmt dem Ent­wurf ein­stim­mig zu.

Der Bo­den zwi­schen den In­seln wird mit Mi­ne­ral­be­ton aus­ge­streut. Auch die We­ge im üb­ri­gen Fried­hof be­ste­hen aus die­sem Ma­te­ri­al, das im Win­ter nicht ge­räumt oder ge­streut wer­den muss und auch mit Rol­la­to­ren ein­fach zu be­fah­ren ist. Ein Al­ter­na­tiv­vor­schlag, die We­ge zu pflas­tern, wur­de ab­ge­lehnt. Zu streng sei die Gestal­tung und zu hoch sei­en die Kos­ten, ur­teil­ten die Rä­te. Ein fünf­stel­li­ger Be­trag wä­re da­für fäl­lig ge­wor­den.

„Ich den­ke, dass das ei­ne Be­rei­che­rung sein wird“, lob­te Andreas Wies­ner (FW) die Neu­ge­stal­tung und woll­te wis­sen, ob die Zahl der Erd­grä­ber aus­rei­che. Nach der Ent­ste­hung des Ur­nen­hains ist nur noch we­nig Platz, um den Fried­hof zu er­wei­tern. Bür­ger­meis­ter Erich Nagl be­ru­hig­te ihn. „Da sind wir auf der si­che­ren Sei­te“, sag­te er.

Die Ge­mein­de will dem Fried­ber­ger St­ein­metz Seidl an­bie­ten, die Ur­nen­s­te­len zu stel­len. Seidl hat­te bei der Pla­nung ge­hol­fen. Die Ge­mein­de­rä­te wol­len den An­ge­hö­ri­gen aber auch die Mög­lich­keit ge­ben, die Fel­der an­ders als mit Ste­len zu ge­stal­ten. Bei­spiels­wei­se sol­len auch Kreu­ze mög­lich sein. Mar­tin Men­zin­ger (Ak­ti­ve) mach­te sich da­für stark, die In­seln un­ter­schied­lich zu ge­stal­ten, um je­der ei­nen ei­ge­nen Cha­rak­ter zu ge­ben. Die bis­he­ri­gen Ur­nen­grä­ber ge­hen zur Nei­ge. Die neu­en Fel­der sol­len ei­ne al­ter­na­ti­ve Mög­lich­keit zur Bei­set­zung bie­ten und auch den Pfle­ge­auf­wand für die Gr­ab­stät­te ver­rin­gern.

Fo­to: Se­bas­ti­an Mayr

Klas­si­sche Erd­grä­ber prä­gen das Bild des Da­sin­ger Fried­hofs. Im Nor­den wird die­ser nun mit ei­nem Ur­nen­hain er­wei­tert, der Platz für 40 Fel­der bie­tet. Der Bo­den rund um die so­ge­nann­ten In­seln wird mit Mi­ne­ral­be­ton an­ge­legt. So ist der Bo­den auch auf dem üb­ri­gen Fried­hof ge­stal­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.