Gän­se­sä­ger

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Ver­brei­tung Gän­se­sä­ger kom­men bei uns als Brut­vo­gel und als Über­win­te­rungs­gast vor. Auch in Augs­burg kann man Jun­ge füh­ren­de Gän­se­sä­ger be­ob­ach­ten, bei­spiels­wei­se ent­lang der gan­zen Wertach.

Ge­fähr­dungs­sta­tus In Bay­ern steht der Gän­se­sä­ger in der zweit­höchs­ten Ka­te­go­rie der Ro­ten Lis­ten und ge­hört da­mit zu den „stark ge­fähr­de­ten“Ar­ten.

Be­son­der­hei­ten Sei­nen Na­men ver­dankt der Gän­se­sä­ger sei­nem lan­gen, re­la­tiv dün­nen Schna­bel, an des­sen Kan­ten sich schar­fe Horn­zäh­ne be­fin­den, mit de­nen er sei­ne Beu­te fest­hal­ten kann.

Pro­ble­me Ge­fah­ren be­ste­hen für den Gän­se­sä­ger zum ei­nen durch die Zer­stö­rung sei­ner Le­bens­räu­me. Da Gän­se­jä­ger ih­re Beu­te aus­schließ­lich auf Sicht ja­gen, sind sie auf kla­re Ge­wäs­ser an­ge­wie­sen. Zum an­de­ren wer­den sie, wie vie­le an­de­re fisch­fres­sen­de Vo­gel­ar­ten, von Fi­schern als Kon­kur­rent ge­se­hen, was zu Pro­ble­men füh­ren kann.

Über­le­bens­hil­fe Die LBV-Kreis­grup­pe Augs­burg un­ter­stützt den Gän­se­sä­ger, in­dem sie an ge­eig­ne­ten Stel­len Nist­käs­ten an­bringt. Wer sich dar­an be­tei­li­gen möch­te, kann sich on­li­ne mel­den un­ter: www.augs­burg.lbv.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.