Tri­ath­lon-Dis­tan­zen

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Volks­tri­ath­lon Er wird auch als Sprint- oder Schnup­per­tri­ath­lon be­zeich­net. Die Dis­tan­zen va­ri­ie­ren stark, sind in et­wa halb so lang wie bei der olym­pi­schen Dis­tanz. Ein gän­gi­ges Volks­tri­ath­lon-For­mat ist: 500 Me­ter Schwim­men, 20 Ki­lo­me­ter Rad­fah­ren, fünf Ki­lo­me­ter Lau­fen. Für Läu­fer ein Klacks! Die Wett­kampf­dau­er ad­diert sich auf et­wa ei­ne bis an­dert­halb St­un­den – in der Zeit ist die Be­las­tung al­ler­dings sehr hoch, was für Läu­fer un­ge­wohnt sein kann.

Olym­pi­sche Dis­tanz Die­se Be­zeich­nung gibt es, seit im Jahr 2000 bei den Olym­pi­schen Spie­len von Sydney der Tri­ath­lon ei­ne olym­pi­sche Dis­zi­plin ge­wor­den ist. Jan Fro­de­no ge­wann 2008 in Pe­king die ers­te Gold­me­dail­le für Deutsch­land im Tri­ath­lon. An­sons­ten wird sie auch Kurz­dis­tanz ge­nannt. Die Län­gen: 1,5 Ki­lo­me­ter Schwim­men, 40 Ki­lo­me­ter Rad­fah­ren, zehn Ki­lo­me­ter Lau­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.