Vor­sicht mit an­ge­bro­che­nen Kon­ser­ven-Do­sen

Friedberger Allgemeine - - Geld & Leben -

Wer den In­halt ei­ner Kon­ser­ven­do­se nur zur Hälf­te auf­braucht, soll­te den Rest im­mer um­fül­len und in den Kühl­schrank stel­len. Am bes­ten eig­nen sich da­für Por­zel­lan- oder Kunst­stoff­be­hält­nis­se mit De­ckel. Be­son­ders sau­re Le­bens­mit­tel wie Obst oder To­ma­ten nei­gen da­zu, nach dem Öff­nen mit dem Zinn der Me­tall­do­sen zu re­agie­ren. Das­sel­be gilt für Pil­ze. Der Ge­schmack der Le­bens­mit­tel kann sich da­durch ver­än­dern, er­läu­tert die Initia­ti­ve „Zu gut für die Ton­ne“. Kon­ser­ven sind zwar oft Mo­na­te halt­bar, al­ler­dings kön­nen auch sie ver­der­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.