Kampf­geist kennt kein Al­ter

Mit zwei Augs­bur­gern ge­lingt dem Team Bay­ern die Ti­tel­ver­tei­di­gung in der deut­schen Mann­schafts­meis­ter­schaft AK50. Er­bar­mungs­lo­se Du­el­le bei 35 Grad im Schat­ten

Friedberger Allgemeine - - Sport Regional - VON ANDREA BOGENREUTHER

Heim­vor­teil ge­nutzt, Po­kal ver­tei­digt und auf dem Platz un­ge­heu­re Stär­ke de­mons­triert – so prä­sen­tier­te sich das Team Bay­ern bei der deut­schen Ten­nis-Mann­schafts­meis­ter­schaft der AK50 auf der An­la­ge des TC Augs­burg. Mit Pe­ter Schw­ey­er und Pe­tra Feucht hat­ten die Bay­ern auch zwei Augs­bur­ger im Team, die nach­hal­tig an der er­folg­rei­chen Ti­tel­ver­tei­di­gung be­tei­ligt wa­ren.

So hat­ten die Gast­ge­ber aus­rei­chend Grund zur Freu­de. „Die Ver­an­stal­tung ist wirk­lich her­vor­ra­gend ge­lau­fen. Ob­wohl wir in Kon­kur­renz zu den Fe­ri­en, zum Plär­rer und zum FC Augs­burg stan­den. Das Span­fer­kel-Es­sen am Spie­le­r­a­bend war vor al­lem für die Gäs­te aus den an­de­ren Bun­des­län­dern et­was Be­son­de­res“, war TCA-Vor­stand Ja­kob Schw­ey­er mit den sport­li­chen und ge­sell­schaft­li­chen Aspek­ten des Tur­nier­wo­chen­en­des zu­frie­den. Zu­mal un­ter den Zu­schau­ern auch BLSV-Be­zirks­vor­sit­zen­der Bernd Kränz­le war, mit dem sich Schw­ey­er über Neu­bau und Fi­nan­zie­rung der TCA-Ten­nis­hal­le aus­tausch­te.

Nach Kräf­ten hat­te sich der TC Augs­burg be­müht, den Mann­schaf­ten der bes­ten deut­schen Grup­pe A – mit Bay­ern, Nie­der­sach­sen, Ber­lin-Bran­den­burg und Würt­tem­berg – so gu­te Be­din­gun­gen wie nur mög­lich zu bie­ten. Sport­lich en­de­ten die Freund­lich­kei­ten al­ler­dings schnell. Schon am Sams­tag zeig­ten die Bay­ern im Du­ell ge­gen Nie­der­sach­sen, dass sie sich nichts an­de­res als die auf die Fah­nen ge­schrie­ben hat­ten. Die Dop­pel und das Mi­xed muss­ten denn auch gar nicht mehr ge­spielt wer­den, weil schon nach den Ein­zeln (je­weils drei Frau­en und drei Män­ner) der 5:1-Sieg und der Fi­nal­ein­zug für das baye­ri­sche Team fest­stan­den.

TCA-Spie­ler Pe­ter Schw­ey­er hat­te da­zu ei­nen un­ge­fähr­de­ten 6:2, 6:2-Sieg ge­gen Tom Zacha­ri­as bei­ge­tra­gen, sei­ne Ver­eins­ka­me­ra­din Pe­tra Feucht ei­nen 6:4, 6:2-Er­folg über Gu­drun Köp­pen-Castrop. „Es war schon hef­tig, bei der Hit­ze in der Mit­tags­zeit zwi­schen 12 und 14 Uhr zu spie­len, und an­fangs hat­te ich Pro­ble­me“, be­rich­te­te Feucht über ihr schweiß­trei­ben­des Auf­takt­spiel. In dem sie aber noch recht­zei­tig in Tritt kam und ei­nen Match­punkt bei­steu­ern konn­te. Weil die ehe­ma­li­ge Welt­rang­lis­ten- und Fed­cup­spie­le­rin aber schon län­ger an ei­ner Fer­sen­ver­let­zung la­bo­riert, ver­zich­te­te sie im Fi­na­le ge­gen Würt­tem­berg auf ei­nen Ein­satz im Ein­zel.

Dort spiel­ten da­für ein­mal mehr die Män­ner groß auf. Pe­ter An­neser, Pe­ter Schw­ey­er und al­len vor­an Chris­toph Schaal, der je­den Ball ei­ner Kampf­an­sa­ge gleich mit vol­lem Kör­per­ein­satz über das Netz drosch, lie­ßen ih­ren Geg­nern kei­ne Chan­ce. „Da soll noch mal je­mand von Rol­la­to­ren-Klas­se spre­chen“, scherz­te TCA-Vor­stand Ja­kob Schw­ey­er mit Blick auf die er­bar­mungs­lo­sen Du­el­le der Män­ner bei lo­cke­ren 35 Grad im Schat­ten. Weil das baye­ri­sche Frau­en-Trio bis auf Mar­ti­na Si­mon al­ler­dings schwäTi­tel­ver­tei­di­gung chel­te, muss­ten beim Zwi­schen­stand von 4:2 Dop­pel und Mi­xed nun noch ge­spielt wer­den. Und hier zeig­ten sich die Bay­ern er­neut ner­ven­stark. Al­le drei Par­ti­en muss­ten zwar in die Tie­breaks, doch al­le punk­te­ten am En­de für Bay­ern. Auch das Augs­bur­ger Mi­xed mit Pe­ter Schw­ey­er und Pe­tra Feucht in den Haupt­rol­len. Ihr star­kes Spiel am Netz und sei­ne druck­vol­len Auf­schlä­ge wa­ren schließ­lich das Züng­lein an der Waa­ge.

„Na­tür­lich sind wir al­le bunt zu­sam­men­ge­wür­felt. Aber mit den Frau­en war ich bei­spiels­wei­se vor kur­zem bei der WM in Hel­sin­ki. Wir ken­nen uns al­le schon sehr gut“, be­stä­tigt Pe­tra Feucht die Har­mo­nie und die Spiel­stär­ke in der AK50-Bay­ern-Aus­wahl. Was bei der Sie­ger­eh­rung auch Tho­mas Heil, den Vi­ze­prä­si­den­ten des Baye­ri­schen Ten­nis-Ver­bands, freu­te. Er über­gab den Po­kal an die sieg­rei­chen Bay­ern, die für 2017 nun ganz ehr­gei­zig das „Triple“an­pei­len.

Fo­tos: Klaus Rai­ner Krie­ger

Im­mer fo­kus­siert auf den Ball: Mit dem Team Bay­ern wur­de TCA-Spie­le­rin Pe­tra Feucht deut­sche Mann­schafts­meis­te­rin der AK 50.

Gut ge­macht, Kol­le­ge: Auch im Mi­xed steu­er­ten Pe­tra Feucht und Pe­ter Schw­ey­er vom TC Augs­burg ei­nen Match­punkt zum Fi­nal­sieg ge­gen Würt­tem­berg bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.