Aus­tern, Bern­stei­ne und Strick­na­deln

Der Spät­som­mer auf der Nor­de­see­insel Fanø ist viel­ver­spre­chend

Friedberger Allgemeine - - Reise & Urlaub - VON VE­RE­NA WOLFF

Zwei links, zwei rechts und die Ma­schen ver­schrän­ken: Hei­di und Bir­git ha­ben sich an die­sem Mit­tag ein ge­müt­li­ches Plätz­chen in der Son­ne ge­sucht und las­sen die Strick­na­deln klim­pern. Sie brei­ten ei­nen dun­kel­grau­en Pull­over mit ei­nem kom­pli­ziert aus­se­hen­den Zopf­mus­ter auf dem Tisch aus. Bir­git hat eben ei­ne Un­men­ge von Ma­schen auf ei­ne Rund­strick­na­del auf­ge­nom­men. Die zwei Frau­en ha­ben den Vor­mit­tag auf dem „Strik­ke­fes­ti­val“auf der dä­ni­schen Nord­see­insel Fanø ver­bracht, Vor­trä­gen zu­ge­hört und Work­shops be­sucht – nun wird es Zeit, wie­der selbst krea­tiv zu wer­den. Vie­le ha­ben ei­nen Strick­strumpf in der Ta­sche – oder sie pro­bie­ren ein paar Rei­hen mit der neu­en Wol­le aus, die sie an ei­nem der Stän­de in dem gro­ßen Zelt ge­kauft ha­ben: Fei­nes Kaschmir­garn für ganz dün­ne Na­deln gibt es hier eben­so wie die krat­zi­ge di­cke Wol­le aus Is­land oder von den Shet­land-In­seln.

Vie­le Strick­be­geis­ter­te

Im Jahr 2005 nahm al­les sei­nen An­fang – als klei­nes Tref­fen für Strick­be­geis­ter­te auf Fanø. Doch dann hat das Fest ein Ei­gen­le­ben ent­wi­ckelt, 2014 zähl­te man mehr als 10 000 Be­su­cher, in der Mehr­zahl Frau­en. „Män­ner sind hier von je­her nur Bei­werk“, weiß Chris­tel Sey­farth, die Or­ga­ni­sa­to­rin des Fes­ti­vals. Die Be­su­cher wol­len neue Tricks und Knif­fe wis­sen oder er­fah­ren, wie man selbst ein De­sign macht. „Stri­cken ler­nen will kei­ne von ih­nen, sie sind al­le schon Pro­fis“, ist ih­re Er­fah­rung. Ann Højgaard Slot kommt von den Fä­röer­in­seln und hält ei­nen Work­shop über das Stri­cken in ih­rer Hei­mat. „Bei uns ma­chen das al­le“, sagt sie. Sechs Jah­re war sie alt, als sie ih­ren ers­ten Pull­over voll­ende­te. „Und seit­her ha­be ich prak­tisch nie auf­ge­hört zu stri­cken.“Doch nicht nur we­gen des „Strik­ke­fes­ti­vals“ist der Sep­tem­ber auf Fanø ein be­son­de­rer Mo­nat. Es be­ginnt zu­dem die Aus­tern-Sai­son. Man schaut nach den Ge­zei­ten, geht bei Nied­rig­was­ser ins Watt und sucht so vie­le Aus­tern, wie man kann. Oder man schließt sich ei­ner ge­führ­ten Tour an.

Spaß beim Ki­te-Sur­fen

Auf der klei­nen In­sel im Sü­den Dä­ne­marks weht der Wind­kräf­tig von der Nord­see. Ei­ne gu­te Aus­beu­te kön­nen nach ei­nem or­dent­li­chen Sturm auch die Strand­spa­zier­gän­ger ma­chen, die nach Bern­stein su­chen. Der wird häu­fig an den brei­ten Strän­den an­ge­schwemmt. Oder man geht Ki­te-Sur­fen. „Die In­sel ist zwar klein, aber sie hat für je­den et­was zu bie­ten“, ist Sey­farth über­zeugt.

Fo­to: Ve­re­na Wolff, tmn

Fach­sim­pe­lei­en: Die Be­su­che­rin­nen des Strick-Fes­ti­vals sind in­ter­es­sier­te Zu­schau­er. Sie sind im­mer be­geis­tert, neue Tricks und Knif­fe zu ler­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.