Ein­mal tief Durch­schnau­fen nach der Hit­ze

Wie sich das hei­ße Som­mer­wet­ter im Kli­ni­kum Augs­burg be­merk­bar macht

Friedberger Allgemeine - - Augsburg - VON MICHA­EL HÖR­MANN

Am Mon­tag war et­was Durch­schnau­fen an­ge­sagt. Nach den hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren vom Wo­che­n­en­de tat die fri­sche Bri­se gut. Ab heu­te soll es be­reits wie­der wär­mer wer­den. Ein idea­les Wet­ter zur Fe­ri­en­zeit.

Doch nicht je­der ver­trägt die Hit­ze. So man­cher klagt über Kreis­lauf­be­schwer­den. Im Kli­ni­kum Augs­burg will man aber nicht von ei­ner Zu­nah­me der „Hit­ze-Op­fer“spre­chen. Zah­len­ma­te­ri­al fällt auch des­halb schwer, weil Pa­ti­en­ten, die un­ter den Fol­gen der Hit­ze lei­den, nicht ei­gens auf­ge­führt wer­den. „In der Not­auf­nah­me des Kli­ni­kums gibt es mo­men­tan ein bis zwei Pa­ti­en­ten pro Tag mit durch ho­he aus­ge­lös­ten Sym­pto­men“, sagt Dr. Mar­kus Weh­ler, Chef­arzt der Zen­tra­len Not­auf­nah- me am Kli­ni­kum. Die Ur­sa­che sei aber oft nicht die Hit­ze al­lein, son­dern die der Tem­pe­ra­tur un­an­geTem­pe­ra­tu­ren mes­se­ne Ak­ti­vi­tät. Wer bei pral­ler Son­ne im Gar­ten ar­bei­tet oder zur Mit­tags­zeit joggt, läuft Ge­fahr, aus dem Gleich­ge­wicht ge­wor­fen zu wer­den. Al­ler­dings ist zu se­hen, dass in den Som­mer­mo­na­ten mehr Pa­ti­en­ten in der Not­auf­nah­me be­han­delt wer­den. Da­für ge­be es Grün­de, sagt Weh­ler. Zum ei­nen sind we­ni­ger nie­der­ge­las­se­ne Ärz­te in der Stadt an­zu­tref­fen, da die­se selbst Ur­laub ma­chen. Zum an­de­ren fin­den in den Som­mer­mo­na­ten vie­le Ak­ti­vi­tä­ten drau­ßen statt. Des­halb lässt das so­ge­nann­te ba­na­le Trau­ma die Pa­ti­en­ten­zah­len in den Som­mer­mo­na­ten an­stei­gen. Da­zu ge­hö­ren vor al­lem Hob­by­sport­ler.

Weh­ler: „Zu­sam­men­fas­send lässt sich je­doch sa­gen, dass die Hit­ze in Deutsch­land kei­ne gro­ße Rol­le spielt, da die Hit­ze­pe­ri­oden bei uns in der Re­gel nicht lan­ge ge­nug an­dau­ern.“

Fo­to: Ul­rich Wa­gner

Heiß war es am Sams­tag beim Bun­des­li­ga­spiel des FCA ge­gen Wolfs­burg: Vor al­lem die Zu­schau­er auf den son­nen­über­flu­te­ten Plät­zen lit­ten un­ter der Hit­ze. Die Ab­küh­lung gab es le­dig­lich für den Ra­sen im Augs­bur­ger Sta­di­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.