Vor­bild­li­che Hil­fe zur Selbst­hil­fe

Friedberger Allgemeine - - Campus Augsburg - VON EVA MA­RIA KN­AB Bau­en in Afri­ka eva@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Mit Hil­fen für Ent­wick­lungs­län­der ist es so ei­ne Sa­che. Nicht im­mer kann man si­cher sein, dass die Un­ter­stüt­zung aus Deutsch­land wirk­lich vor Ort bei den Men­schen in der Drit­ten Welt an­kommt. Und nicht im­mer sind gut ge­mein­te Vor­ha­ben aus dem Ent­wick­lungs­hil­fe­be­reich lang­fris­tig er­folg­reich.

An­ders ist das bei Pro­jek­ten der Hoch­schu­le Augs­burg. Ar­chi­tek­ten und Ar­chi­tek­tur­stu­den­ten ha­ben ge­ra­de ein­drucks­voll be­wie­sen, dass man auch in Afri­ka nach­hal­tig bau­en kann. Das hilft ganz kon­kret Men­schen in Ar­men­vier­teln von Städ­ten und in länd­li­che­ren Ge­gen­den. Das Hoch­schul­pro­jekt un­ter­stützt aber auch Uni­ver­si­tä­ten in Ke­nia, Ugan­da, Ruan­da, Süd­afri­ka und Ägyp­ten. Mit deut­schem Wis­sens­trans­fer kann in Afri­ka die Leh­re im Be­reich Bau­we­sen mo­der­ni­siert wer­den. Afri­ka­ni­sche Staa­ten wer­den in die La­ge ver­setzt, ih­ren Ar­chi­tek­ten­nach­wuchs sel­ber zeit­ge­mäß aus­bil­den. Das ist vor­bild­li­che Hil­fe zur Selbst­hil­fe. Sie hat auch ei­ne lang­fris­ti­ge Wir­kung.

In an­de­ren Be­rei­chen der Hoch­schu­le Augs­burg wird eben­falls sehr viel da­für ge­tan, die Le­bens­be­din­gun­gen in Afri­ka zu ver­bes­sern. Ei­ne Ar­beits­grup­pe um Pro­fes­sor Mar­cus Rep­pich en­ga­giert sich im Be­reich Um­welt- und Ver­fah­rens­tech­nik. Sie hat sich er­fah­re­nen Ex­per­ten an­ge­schlos­sen – der un­ab­hän­gi­gen Or­ga­ni­sa­ti­on Pro Edu­ca­ti­on Af­ri­ca (PEA). Der Ver­ein ist mit ver­schie­de­nen Re­gio­nal­or­ga­ni­sa­tio­nen in West­afri­ka tä­tig.

Je­de die­ser Ak­ti­vi­tä­ten ist ein Er­folg für sich. Ge­mein­sam tra­gen sie da­zu bei, das schwie­ri­ge Le­ben vie­ler Men­schen in Afri­ka spür­bar zu er­leich­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.