Schwab­mün­chen rund­um neu ent­de­cken

Auf dem Rund­wan­der­weg war­ten ei­ne herr­li­che Land­schaft, Sport und Kul­tur auf Wan­der­freun­de

Friedberger Allgemeine - - Fa Extra - VON CHRIS­TI­AN GALL

Schwab­mün­chen Die­ser Wan­der­weg ist mehr als ei­ne Tour durch die ein­tö­ni­ge Land­schaft. Denn rund um Schwab­mün­chen fin­den Wan­de­rer ab­so­lut se­hens­wer­te Sta­tio­nen: ei­nen her­aus­for­dern­den Vi­tal­weg, lie­be­voll ge­stal­te­te Kun­st­ob­jek­te und ei­nen au­ßer­ge­wöhn­li­chen Spiel­platz für Kin­der. Ge­krönt wird das Er­leb­nis noch von der span­nen­den, ab­wechs­lungs­rei­chen Land­schaft rund um die Stadt.

Der Pfad be­ginnt im Luit­pold­park am Ran­de der Stadt. Auf der gro­ßen grü­nen Flä­che spie­len Hun­de und la­chen Kin­der. Doch wei­ter auf dem Weg ver­klin­gen die Ge­räu­sche lang­sam. Denn der Pfad führt zu­nächst ent­lang des Flus­ses Sin­gold. Und dort ist nichts mehr zu hö­ren als das lei­se Plät­schern des klei­nen Flus­ses und das Zwit­schern der Vö­gel.

Doch der Aus­flug in die fried­li­che Idyl­le dau­ert nicht ewig. Der Weg schwenkt in Rich­tung Stadt und führt vor­bei am al­ten Os­ram-In­dus­trie­ge­län­de. Wei­ter geht es durch Schwab­mün­chen. Da­bei ist im­mer wie­der der Was­ser­turm der Stadt im Blick­feld. Doch nicht zu ihm führt der Weg, statt­des­sen ver­lässt der Pfad wie­der das be­bau­te Ge­biet, führt vor­bei un­ter der Bahn­li­nie und dann wei­ter nach Sü­den, ent­lang ma­le­ri­scher Fel­der.

Fa­mi­li­en mit Kin­dern mer­ken spä­tes­tens nach der Hälf­te der Stre­cke, dass die Klei­nen ei­ne Pau­se brau­chen könn­ten. Da kommt der Land-Art-Spiel­platz ge­ra­de rich­tig. Die­ser ist ei­ne von drei Sta­tio­nen, wel­che die St. Gre­gor Kin­der- Ju­gend­und Fa­mi­li­en­hil­fe rea­li­siert hat. Der Spiel­platz lädt ein zum Ex­pe­ri­men­tie­ren mit Na­tur­ma­te­ria­li­en. Su­san­ne Schön­wäl­der, Re­gio­nal­lei­te­rin der Ein­rich­tung, weiß: „Fa­mi­li­en müs­sen nichts zum Spie­len mit­brin­gen. Ma­te­ria­li­en fin­den sich dort, mit de­nen kön­nen die Fa­mi­li­en ge­mein­sam klei­ne Kunst­wer­ke gestal­ten.“

Der Weg führt wei­ter bis in den Sü­den von Schwab­mün­chen. Dort er­gibt sich ein in­ter­es­san­tes Bild: Wäh­rend lin­ker Hand der Blick weit über die Fel­der in die Land­schaft schwei­fen kann, hat man rech­ter Hand die süd­li­che Be­bau­ung der Stadt vor Au­gen. Nach dem Ex­kurs um Schwab­mün­chens Sü­den führt die Tour na­he der Sied­lung Wert­ach­au zu­rück zum Luit­pold­park.

Die rest­li­che Stre­cke birgt ei­ni­ge Hö­he­punk­te, denn es war­ten noch zwei wei­te­re Pro­jek­te der St.-Gre­gor-Ein­rich­tung: Ein Vi­tal­pfad er­laubt es, sich sport­lich aus­zu­le­ben. Et­was ab­seits des We­ges, wei­ter in der Stadt, fin­den die Wan­de­rer noch den Platz der Wer­te – ein Ort, an dem El­tern ih­re Ge­dan­ken über die Kern­the­men der Er­zie­hung ver­ewigt ha­ben.

Der Rund­wan­der­weg ist ein noch lau­fen­des Pro­jekt un­ter der Schirm­herr­schaft der Schöf­fel-Stif­tung. In Zu­sam­men­ar­beit mit vie­len Part­nern sol­len in na­her Zu­kunft noch wei­te­re span­nen­de Weg­punk­te ent­ste­hen.

Die Sin­gold, die mit­ten durch Schwab­mün­chen fließt, hat ih­ren ganz ei­ge­nen Charme. Wer möch­te, kann hier auch ein klei­nes Fuß­bad ein­le­gen.

Der Klet­ter­gar­ten im Luit­pold­park ist ein be­lieb­tes Aus­flugs­ziel. Mit sei­nen vie­len Klet­ter­mög­lich­kei­ten ist er in der Re­gi­on ein­ma­lig.

Der Weg beim Afra­gra­ben im Süd­wes­ten der Wan­der­tour schlän­gelt sich durch die se­hens­wer­te Na­tur.

Am Platz der Wer­te gibt es Ste­len, die mit ih­ren Tex­ten nach­denk­lich ma­chen.

Das Stau­wehr an der Sin­gold ist ei­nen Blick wert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.