Nach St­ein­schlag: Ers­te Hil­fe mit Te­sa­film

Friedberger Allgemeine - - Kfz-börse -

Ei­nen fri­schen St­ein­schlag in der Wind­schutz­schei­be soll­ten Au­to­fah­rer so­fort vor Näs­se und Schmutz schüt­zen. Das sei wich­tig für die Re­pa­ra­tur, er­klärt der Tüv Süd. Denn an­sons­ten ge­lan­gen Feuch­tig­keit und Dreck leicht in die fei­nen Rit­zen. Zum Schutz eig­net sich ein ge­wöhn­li­cher Strei­fen Te­sa­film. Spe­zi­el­le Schei­ben­pflas­ter ge­be es vor­sorg­lich bei Au­to­gla­sern und Ver­si­che­run­gen. Schä­den, die nicht zu tief und nicht grö­ßer als et­wa ein Dau­men­na­gel sind, las­sen sich in Fach­be­trie­ben re­pa­rie­ren. Zu­meist zahlt das die Ver­si­che­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.