„Wir müs­sen re­den...“

Idil Bay­dar ali­as Ji­let Ay­se kommt mit ih­rem Pro­gramm am Sams­tag, 24. Sep­tem­ber, ins Kul­tur­haus

Friedberger Allgemeine - - Service -

Ji­let Ay­se kommt zum ers­ten Mal ins Abra­xas mit ih­rer So­lo­show „Deutsch­land, wir müs­sen re­den“. Bei ihr wird ein gan­zes Land zum Ge­spräch ge­be­ten. Ein Land, das der Schau­spie­le­rin Idil Bay­dar zu­neh­mend Sor­gen be­rei­tet. Denn Ji­let Ay­se ist schwer und ge­wich­tig, rein und ras­sig. Ihr Mot­to für die Hei­mat: „Wenn du sie nicht über­zeu­gen kannst, ver­wir­re sie.“Zu er­le­ben ist die Mi­min, ge­bo­ren 1975 in Cel­le als Kind tür­ki­scher Ein­wan­de­rer, am Sams­tag, 24. Sep­tem­ber, 21 Uhr, im Abra­xas an der Som­me­stra­ße.

Wir ver­lo­sen fünf­mal zwei Ein­tritts­kar­ten. So kön­nen Sie ge­win­nen: E-Mail an: ver­lo­sung.lok@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de (Kenn­wort: Re­de). An­ruf un­ter 0137/8370040 (Lö­sungs­wort: Re­de). SMS an 52020 (Text: zei­tung win re­de). Ein­sen­de­schluss 7. Sep­tem­ber. Ge­bühr SMS 0,50 ¤ (inkl. VDF-D2-An­teil 0,12 ¤), An­ruf 0,50 ¤ aus dem Fest­netz der Dt. Te­le­kom. Ab­wei­chen­de Prei­se aus dem Mo­bil­funk­netz mög­lich. Kar­ten gibt es im Abra­xas un­ter Te­le­fon 0821/324-6355.

an der Som­mesta­ße

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.