Die spre­chen­de Kat­ze

Friedberger Allgemeine - - Meinung & Dialog -

Zu „Mein Haus­tier, das rät­sel­haf­te We­sen“(Die Drit­te Sei­te) vom 27. März: Un­se­re Kat­ze ahm­te so­gar Men­schen­spra­che nach. Al­ters­schwach rief sie oft „määh“. Bald be­grif­fen wir, was sie woll­te. Sie wur­de oft auf den Schoß ge­ho­ben mit den Wor­ten: „Na, komm her!“Leich­ter zu ver­ste­hen war, wenn sie „un­ga“rief. Denn wir ver­such­ten, die Ab­ge­ma­ger­te im­mer wie­der zum Fres­sen zu be­we­gen mit der Fra­ge: „Hast du nicht Hun­ger?“Wer weiß, was sie noch an mensch­li­cher Fremd­spra­che ge­lernt hät­te, wä­re sie noch ein we­nig äl­ter ge­wor­den. Hei­de Wun­de­rer, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.