Ulmen fühlt sich al­lein als Her­tha Fan

Friedberger Allgemeine - - Panorama -

Nie­mand ist al­lein, heißt es doch so schön. Schau­spie­ler Chris­ti­an Ulmen fühlt sich den­noch al­lein – und zwar als lei­den­schaft­li­cher Fan des Ber­li­ner Fuß­ball­ver­eins Her­tha BSC. An­hän­ger des geg­ne­ri­schen Klubs Uni­on Ber­lin sei­en in der öf­fent­li­chen Wahr­neh­mung die „Coo­le­ren in der Stadt“, sag­te er der Bild. So­gar an­de­re deut­sche Fuß­ball­ver­ei­ne hät­ten in Ber­lin ei­nen leich­te­ren Stand als sei­ne Her­tha: „Als Frei­bur­gAn­hän­ger oder Nürn­berg-Fan kriegst du in je­der Prenzlberg-Bar ein Frei­bier. Das liegt an den gan­zen Zu­ge­zo­ge­nen, die ih­re Ver­ei­ne mit nach Ber­lin ge­bracht ha­ben.“Ar­mer Ulmen – der üb­ri­gens im rhein­land­pfäl­zi­schen Neu­wied ge­bo­ren wur­de und in Ham­burg auf­wuchs.

Chris­ti­an Ulmen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.