Vier Spie­le Sper­re für Mes­si

Ar­gen­ti­ni­en zeigt sich ge­schockt

Friedberger Allgemeine - - Sport -

Bu­e­nos Ai­res Schock für Ar­gen­ti­ni­ens Fuß­ball-Na­tio­nal­mann­schaft: Oh­ne Lio­nel Mes­si muss der Vi­ze­Welt­meis­ter die ent­schei­den­de Pha­se der WM-Qua­li­fi­ka­ti­on be­strei­ten. Der Su­per­star wur­de von der Fifa für vier Spie­le ge­sperrt. Der 29-Jäh­ri­ge vom FC Bar­ce­lo­na ha­be beim 1:0 der Al­bice­les­te ge­gen Chi­le am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ei­nen Schieds­rich­ter-As­sis­ten­ten be­lei­digt, teil­te der Fuß­ball-Welt­ver­band un­mit­tel­bar vor der Aus­wärts­par­tie Ar­gen­ti­ni­ens in Bo­li­vi­en mit. Die Sper­re galt be­reits für das gest­ri­ge Qua­li-Spiel in La Paz. Mes­si fehlt auch ge­gen Uru­gu­ay am 31. Au­gust, ge­gen Ve­ne­zue­la am 5. Sep­tem­ber und ge­gen Pe­ru am 5. Ok­to­ber. Erst beim Qua­li-Ab­schluss in Ecua­dor darf er wie­der spie­len. Die Fifa be­grün­de­te die dras­ti­sche Maß­nah­me mit ei­nem Ver­stoß ge­gen Ar­ti­kel 57 der Dis­zi­pli­nar­re­geln. Zu­sätz­lich muss Mes­si 10000 Schwei­zer Fran­ken zah­len.

Über­führt wur­de Mes­si wohl durch TV-Bil­der. Er soll dem bra­si­lia­ni­schen As­sis­ten­ten kurz vor dem Schluss­pfiff ob­szö­ne Be­lei­di­gun­gen zu­ge­ru­fen ha­ben. Ar­gen­ti­ni­en ist ex­trem von Mes­si ab­hän­gig: In der WM-Qua­li hat­te er mehr­fach ge­fehlt, und das Na­tio­nal­team war zwi­schen­zeit­lich in der Ta­bel­le weit ab­ge­rutscht. Nur sel­ten über­zeug­te der zwei­ma­li­ge Welt­meis­ter.

Lio­nel Mes­si

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.