Kurt Gribl Ober­bür­ger­meis­ter

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Für mich sind die zu­rück­lie­gen­den drei Jah­re ei­ne Etap­pe mei­ner Ar­beit als OB, die im Jahr 2008 be­gon­nen hat. Ent­wick­lun­gen und Er­reich­tes se­he ich in ei­nem plan­vol­len Zu­sam­men­hang. Der „Bi­lanz­stich­tag“zur Mit­te mei­ner zwei­ten Amts­zeit ist für mich An­lass, selbst wich­ti­ge Fra­gen zu mei­nem Tun zu stel­len: Füh­len sich die Men­schen wohl in un­se­rer Stadt? Sind Si­cher­heit und Ord­nung aus­rei­chend? Ha­ben die Augs­bur­ger das Ge­fühl, an der Dy­na­mik und Auf­bruchs­stim­mung un­se­rer Stadt teil­zu­ha­ben? Wird die Mit­te der Ge­sell­schaft ge­nau­so ge­stärkt wie so­zi­al Schwä­che­re? Ist der Stel­len­wert un­se­rer Stadt in Bay­ern ge­stie­gen? Ich glau­be, dass die­se Fra­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.