Es ist ein schwe­rer Schlag

Friedberger Allgemeine - - Aichach-friedberg - VON CAR­MEN JUNG jca@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Die­ses Ur­teil ist ein schwe­rer Schlag für Ru­di Fuchs. Die kom­plet­te Pen­si­on ab­er­kannt zu be­kom­men, wie ges­tern das Ver­wal­tungs­ge­richt Mün­chen ent­schie­den hat, ist die schlimms­te an­zu­neh­men­de Kon­se­quenz aus sei­ner Ver­ur­tei­lung we­gen Un­treue. Dass er des­we­gen – zwar nicht ur­säch­lich, aber de fac­to – be­reits sein Amt als Af­fin­ger Bür­ger­meis­ter ver­lo­ren hat, hat Fuchs oh­ne­hin bis heute nicht ver­wun­den. Das zei­gen sei­ne an­hal­ten­den ge­sund­heit­li­chen Be­ein­träch­ti­gun­gen.

Es ver­wun­dert nicht, dass Ru­di Fuchs die­ses Ur­teil nicht auf sich be­ru­hen las­sen will und in Be­ru­fung geht. In der Tat ist es schwer nach­voll­zieh­bar, dass es zum Bei­spiel kei­ne Rol­le spie­len soll, ob sich ei­ner heim­lich, still und lei­se per­sön­lich be­rei­chert hat oder ob ei­ner das ver­meint­li­che Wohl der Ge­mein­de im Au­ge hat­te. Im all­ge­mei­nen Rechts­emp­fin­den je­den­falls spielt die Mo­ti­va­ti­on zu ei­ner Tat doch ei­ne gra­vie­ren­de Rol­le.

Das gest­ri­ge Ur­teil hat obend­rein nicht nur für Ru­di Fuchs ne­ga­ti­ve Fol­gen, son­dern auch für die Ge­mein­de Af­fing. Es wä­re längst an der Zeit, dass Ge­mein­de­rat, Bür­ger und Ver­wal­tung ih­ren Frie­den ma­chen mit der „Af­fä­re Fuchs“. So lan­ge aber ju­ris­tisch nicht der Schluss­strich ge­zo­gen ist, kann das nicht ge­lin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.