Kampf dem Bi­ber

Friedberger Allgemeine - - Erste Seite -

Mün­chen Der Bi­ber wird in Bay­ern in den nächs­ten zehn Jah­ren ver­stärkt zum Ab­schuss frei­ge­ge­ben – zu­min­dest, wenn er in ei­nem Ge­biet schwe­re Schä­den ver­ur­sacht oder ei­ne Ge­fahr dar­stellt, et­wa für den Ver­kehr oder Wan­de­rer. Der Um­welt­aus­schuss des Land­tags hat ges­tern be­schlos­sen, die ar­ten­schutz­recht­li­che Aus­nah­me­re­ge­lung zu ver­län­gern, die ei­gent­lich im Ju­li aus­ge­lau­fen wä­re. Es sei ge­recht­fer­tigt, ein­zu­grei­fen, da sich die Bi­ber rasch ver­meh­ren und die Art nicht be­droht sei, ar­gu­men­tier­ten CSU und Freie Wäh­ler. War­um die Na­ger auch in Ba­den-Würt­tem­berg für hef­ti­gen Är­ger sor­gen und wel­che Rol­le ein Ab­ge­ord­ne­ter da­bei spielt, der Koch­bü­cher mit Bi­ber-Re­zep­ten ver­teilt hat, le­sen Sie auf der Sei­te Pan­ora­ma.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.