Psych­ia­ter hält Zschä­pe für schuld­un­fä­hig

An­walt will Ex­per­te an­hö­ren

Friedberger Allgemeine - - Bayern -

Mün­chen Im Münch­ner NSU-Pro­zess will ei­ner der An­wäl­te der Haupt­an­ge­klag­ten Bea­te Zschä­pe de­ren Schuld­un­fä­hig­keit fest­stel­len las­sen. Ein Psych­ia­ter ha­be bei der mut­maß­li­chen Rechts­ter­ro­ris­tin ei­ne schwe­re Per­sön­lich­keits­stö­rung fest­ge­stellt, sag­te Rechts­an­walt Ma­thi­as Gra­sel am Don­ners­tag vor dem Ober­lan­des­ge­richt. Da­mit sei­en die ge­setz­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Schuld­un­fä­hig­keit er­füllt. Da­ge­gen hat­te der vom Ge­richt be­stell­te psych­ia­tri­sche Sach­ver­stän­di­ge Zschä­pe als voll schuld­fä­hig ein­ge­stuft.

Gra­sel be­an­trag­te die An­hö­rung des Frei­bur­ger Psych­ia­ters Joa­chim Bau­er, der das Gut­ach­ten er­stellt ha­be. Bau­er ha­be Zschä­pe sechs Mal in der Un­ter­su­chungs­haft be­sucht und ins­ge­samt zwölf St­un­den mit ihr ge­spro­chen. Da­bei ha­be ihm Zschä­pe noch un­be­kann­te De­tails aus ih­rem Le­ben of­fen­bart.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.