Al­ter­na­ti­ve Schla­ger­hel­din­nen

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton -

Schla­ger? Ja, man kann zwei der­zeit ziem­lich an­ge­sag­te deut­sche Sän­ge­rin­nen ge­trost in das er­wei­ter­te Fach der lau­nig-leich­ten All­tags­poe­sie sor­tie­ren, ge­ra­de mit ih­ren neu­en Al­ben. Die 39-jäh­ri­ge Ham­bur­ge­rin An­na De­pen­busch kommt zwar als Lie­der­ma­che­rin eher vom jaz­zi­gen Chan­son und die pol­nisch­stäm­mi­ge Bal­bi­na (33, bür­ger­lich mit Nach­na­men Ja­giels­ka) eher vom HipHop. Aber im Her­zen von „Das Al­pha­bet der An­na De­pen­busch“und „Fra­gen über Fra­gen“be­spie­gelt halt ein Ich die Lie­be, den Men­schen und das Le­ben auf ei­ne Art, die zu­min­dest nicht we­sent­lich kom­ple­xer ist als bei den He­le­nes und Andre­as und Va­nes­sas. Da­für sind An­na und Bal­bi­na in ih­rer Net­tig­keit kom­po­si­to­risch deut­lich viel­sei­ti­ger. Wä­re ja schön, wenn man­che Hö­rer da­mit aus die­ser Rich­tung über die Schla­ger­be­gren­zung kä­men, nach­dem ih­nen zu­letzt Sa­rah Con­nor aus der Ge­gen­rich­tung ent­ge­gen­kam. *****

(Co­lum­bia/So­ny) (Four Mu­sic/So­ny)

An­na De­pen­busch: Das Al­pha­bet der A. D.

Bal­bi­na: Fra­gen über Fra­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.