Kul­tur­mi­nis­ter spre­chen über Kul­tur­gü­ter­schutz

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton -

Auf Initia­ti­ve der ita­lie­ni­schen Re­gie­rung be­ra­ten sich seit ges­tern die Kul­tur­mi­nis­ter der sie­ben füh­ren­den In­dus­trie­na­tio­nen Deutsch­land, Ita­li­en, Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en, Ka­na­da, Ja­pan und USA über den Schutz von Kul­tur­gü­tern und den Kampf ge­gen il­le­ga­len Han­del. Zum En­de des Tref­fens soll ei­ne Er­klä­rung zum The­ma Kul­tur als In­stru­ment des Dia­logs ver­ab­schie­det wer­den. Ei­nes der Top-The­men ist die Zer­stö­rung von Kul­tur­gü­tern durch Ter­ro­ris­ten wie den Is­la­mi­schen Staat (IS). „Der IS geht sehr stra­te­gisch vor, um die Iden­ti­tät der Men­schen aus­zu­lö­schen und sich selbst zu fi­nan­zie­ren“, sagt Ma­ria Böh­mer, deut­sche Staats­mi­nis­te­rin im Aus­wär­ti­gen Amt. Sie for­dert, es dür­fe nicht bei „die­ser al­ler­ers­ten Kon­fe­renz“blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.